Smart Christmas! Wir verschenken zwei Kronaby Uhren an euch

Das finale Türchen des Beige Adventskalenders macht das Leben von zwei Beige Leser*innen smarter

Gesponserter Artikel in Kooperation mit Kronaby

Gerade habe ich meine Bildschirmzeit auf dem Handy gecheckt: Drei Stunden verbringe ich im Schnitt an meinem Handy. Das mag an meinem Beruf liegen, an meiner Youtube-Sucht oder an meinem Drang, soziale Netzwerke alle halbe Stunde zu checken – ob beruflich oder aus privaten Gründen. Erschreckend, oder? Die nächste Woche (okay, ich bin realistisch und gebe mir drei Tage), soll sich diese Zeit extrem vermindern: Weihnachten steht vor der Tür und damit die Zeit für Familie, Freunde, Besinnlichkeit, Essen und das Offline-Dasein. Trotzdem möchte ich mit der Welt, aka den Menschen, die mir wichtig sind, egal, in welcher Entfernung sie sich befinden, verbunden bleiben.

Der einfachste Weg? Eine Smartwatch von Kronaby, die nicht wie eine aussieht. Beim Familienessen am Heiligabend fragt Onkel Klaus gar nicht erst, was man denn da für einen modernen Roboter ums Handgelenk trägt und Mama nervt, weil sie das ständige Geswipe nicht mehr sehen kann. Denn die Uhr, die man trägt, gibt einem subtile Zeichen in Sachen Kommunikation, ohne das es euch oder eure Mitmenschen stört. Beispiele?

Wie funktioniert die Smartwatch?

  • Ihr könnt verschiedenen Personen verschiedene Signale zuordnen. So wisst ihr, ob Freundin xyz anruft oder Oma ihren alljährlichen Weihnachtsanruf tätigt und könnt entscheiden, ob ihr sofort antworten wollt oder an einem späteren Zeitpunkt.
  • Gönnt euch Unerreichbarkeit. Denn ihr könnt Anrufe mit einem Knopfdruck ablehnen.
  • Auf dem Weg zur Familie wollt ihr im Flugzeug oder in der Bahn noch ein Nickerchen einlegen, aber nicht von einem lauten Handywecker geweckt werden? Die Kronaby Uhren wecken euch – und nicht eure Mitmenschen – mit leichter Vibration.
  • Die Weihnachtsplätzchen müssen in den Ofen? Stellt einfach am Handgelenk euren Timer und sucht nicht vorher stundenlang eurer Handy.
  • Selfie mit der Familie? So viele Menschen auf ein Bild zu bringen, ist eine echte Herausforderung. Die Uhr kann mit der eingebauten Kamerafernsteuerung ein Foto machen. Handy auf den Kamin, Oma am Tisch drapieren und los gehts.
  • Solltet ihr im Weihnachtsstress euer Telefon verlegt haben, findet die Uhr es und lässt das Handy ein Signal geben.
  • Sicher nach Hause gehen. Dunkle, leere Straßen können nach dem Weihnachtsfest ganz schön furchteinflößend sein. Ein Knopfdruck sendet ein Signal an einen Menschen eurer Wahl und lässt ihn jeden Schritt mitverfolgen.
  • ... ich könnte noch stundenlang mit mehr Funktionen weitermachen...

Haben mich Smartwatches lange aufgrund ihres technischen Aussehens abgeschreckt, so bin ich seit der Entdeckung vor ein paar Jahren von Kronaby aus Schweden ein riesiger Fan. Denn ich mag das klassische Ziffernblatt, Zeiger, Lederambänder und Zahlen viel zu sehr, um aufgunsten von Technik darauf zu verzichten. Und glaubt mir, bei der Auswahl an Ziffernblättern, Armbändern, Größen und Styles wird im Onlineshop jeder fündig. Ihr hoffentlich auch!

Gewinnt zwei Smartwatches eurer Wahl von Kronaby

GEWINNSPIELBEDINGUNGEN*

Um der*die Glückliche zu sein und eine der zwei Smartwatches von Kronaby zu gewinnen, folgt uns (wenn möglich) auf Facebook und Instagram und vergesst nicht uns in der Kommentarfunktion unter diesem Artikel unter Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse zu verraten, welches Modell der Kronaby Smartwatch euer Leben erleichtern soll.

Kommentare auf Facebook oder Instagram können leider nicht berücksichtigt werden!

Die Gewinner*innen werden am 2. Januar 2019 ausgelost und per E-Mail benachrichtigt! Good Luck!

*der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden.

Dieser Artikel wurde durch PR-Samples unterstützt. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...