#BEIGEsprochen: Eine Baustelle ist nicht genug! Zu Besuch bei Friseur Philipp Hofstetter

Wir haben mit dem Tausendsassa über seine zahlreichen Interior-Projekte gesprochen und ihn in seiner eklektischen Altbauwohnung in Kreuzberg besucht

Gesponserter Artikel in Kooperation mit MADE.COM

Philipp Hofstetter ist ein Mann, dem Frauen vertrauen. Keine Sorge, das wird keine altmodisch-sexistische Einleitung wie bei einem alten James-Bond-Film, sondern das ist einfach die Erklärung für Philipps Beruf: Er ist Friseur. Also vertrauen ihm genau genommen nicht nur Frauen, sondern alle, die im Stuhl vor dem Spiegel bei ihm sitzen und ihren Haaren einen neuen Look verleihen wollen. Ich saß dort auch schon – und ich kann euch sagen, es ist ein einmalig (tolles) Erlebnis!

Denn Philipp kann nicht nur meisterhaft Haare färben und schneiden, sondern wenn man in seinem lichtdurchfluteten Salon in Berlin Kreuzberg sitzt, dann fühlt man sich vor allem eines: zu Hause!

Denn das besondere Merkmal von Philipps Salon ist, dass er kein ebenerdiges Ladengeschäft hat wie die meisten anderen Friseure, sondern im ersten Stock eines Mietshauses ansässig ist. In einer ganz normalen (aber wunderschönen) Mietwohnung. Das führt dazu, dass man sich fallen lassen kann, denn Durchgangsverkehr gibt es keinen, in den Mittagspausen huscht Philipp schnell in seine Wohnung, die im gleichen Mietshaus ist wie sein Salon und kocht dort meistens selbst, während er die Sportschau in seiner Leseecke anschaut.

Nachdem Besuch bei Philipp war nicht nur meine Frisur fabelhaft, nein, ich war auch neugierig: Wie lebt er wohl, der Friseur, der seinen Salon so wunderschön eingerichtet hat, dass man am liebsten nie wieder gehen will? Und ich durfte meine Neugier befriedigen, denn vor ein paar Tagen haben wir für die neue Folge von unserem Design-Podcast #BEIGEsprochen Philipp in seiner Wohnung besucht.

Dabei wurden wir vor allem von bunten Farben und vielen kleinen liebevollen Ecken in Empfang genommen. In Philipps Wohnung gibt es wirklich überall etwas zu sehen, zu entdecken und meistens offenbaren die Stücke Philipps warmen Humor: da ist ein ausgestopfter Adler, der nicht fliegt, sondern eine sonnengelbe Wand anstarrt, eine Hühnerbrust aus weißem Porzellan und ein Aquarium, in dem kleine Aale schwimmen. Tierliebe? Vielleicht im entferntesten Sinne! Bei Philipp sind Exoten jeder Art willkommen, das wird sofort klar.

Im Flur hängt ein Porträt, das er von seiner Mama gezeichnet hat, im Schlafzimmer findet sich ein Stück Treibholz von der Mutter seines Ex-Freundes und er trinkt seinen Tee aus dem Service seiner Oma. Erinnerungen, Gefühle, Beziehungen, man spürt einfach, dass Philipp Design zwar liebt, aber Menschen noch mehr.

Und Renovieren! Denn kurz bevor wir seine Wohnung an einem Donnerstag besuchen, hat er mal eben so sein Esszimmer von Waldgrün auf Sonnengelb umgestrichen (es hat sehr viele Schichten gebraucht und eigentlich auch einen Primer, gesteht Philipp), neben seinem Salon und seiner Wohnung hat er noch eine weitere Wohnung im Mietshaus angemietet, die er für ein Projekt mit einem Freund gerade umgestaltet und seit neuestem ist er auch Eigentümer des Hauses der Freundschaft, einer alten Scheune in der Uckermark.

Selbst Beyoncé hat nicht so ein Arbeitspensum wie Philipp Hofstetter, habe ich das Gefühl.

Und genau deshalb wollte ich den Tausendsassa, das Multi-Talent, den Renovierungs-Junkie, unbedingt treffen. Wo hat er seine Fähigkeiten gelernt? Woher kommt die Liebe zum Design und Interior? Welches Stück steht bei Philipp schon lange auf seiner Wunschliste? Und wie lebt es sich ohne Badtür? Das hat er uns alles verraten und mich vor allem dazu eingeladen, jederzeit bei ihm zum Baden vorbeizuschauen. Mein Podcast-Highlight dieses Jahr! Tja, wenn er diese Aussage nicht bald bereut ...

Mache die Wohnung deiner Freund*innen und Familie mit Geschenken auch zu einem eklektischen Sammelsurium!

Was Philipps Wohnstil ausmacht? Er ist Sammler, baut sich Möbel aus Zeitschriften, liebt Duftkerzen, Objekte und Bilder – und stellt alle seine Besitztümer stolz zur Schau. Jetzt, wo Weihnachten vor der Tür steht, sind genau solche Produkte auch perfekt, um anderen eine Freude zu machen. Deshalb haben wir hier mal eine schöne Auswahl für euch zusammengestellt!

Mit dem Code „MADEFORBEIGE“ bekommt ihr im Onlineshop von MADE.COM 10 Prozent Rabatt ab einem Bestellwert von 95 Euro!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    Victoria Kämpfe

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...