Beige News: Es werde Licht und Farbe!

Denn Sabine Marcelis kooperiert mit Ikea, wir überwintern in knalligen Puffer Jackets und zeigen mit Gold unsere Solidarität

Eine Woche, in der man meinen könnte, dass sich nicht viel getan hat. Doch bei mir war die letzten Tage die Hölle los – und das wird sich in der kommenden Zeit auch nicht ändern. Gerade sind wir mit dem Büro umgezogen in eine wunderschöne Altbauwohnung, mehr dazu an einem anderen Zeitpunkt und diese Gelegenheit habe ich genutzt, um unser Zuhause noch einmal gründlich auszumisten. Kleidung, Schuhe, Möbel, Beauty-Produkte, alles musste raus!

Und das Ergebnis ist, dass wir jetzt ein leeres Zimmer haben, weil unser Arbeitstisch ins Office gezogen ist. Was macht man also mit einem (fast) leeren Raum? Esszimmer? Oder doch wieder ein neuer Schreibtisch? Vorschläge sind sehr willkommen! Am Wochenende wird daraus jedenfalls zum ersten Mal ein Gästezimmer, denn eine meiner liebsten Freundinnen ist zu Besuch!

Und was ist bei euch gerade so los?

Überwintern in Los Angeles

Den Winter in Los Angeles verbringen. Einfach ein Traum, den ich mir hoffentlich noch in meinem Leben erfüllen werde. Doch so lange ich noch in Berlin bin und hier der Kälte strotzen muss, hole ich mir zumindest gerne in der sonnigen Stadt der Hollywood Hills ein bisschen modische Entspannung und Lässigkeit für den Winter.

Und wie würde der Winter in Los Angeles wohl aussehen, wenn die Temperaturen unter null Grad fallen würden? Ziemlich entspannt wie & Other Stories beweist, erwachsen und lässig. Daunenjacken treffen auf Midikleider, kniehohe Stiefel werden zu knalligen Mini-Bags kombiniert!

Wer nicht mehr warten kann, die Kollektion launcht am 8. November online, bitte entschuldigt das Spoilern! Bis dahin habe ich schon mal ein paar coole Winter-Pieces mit kalifornischen Feelings herausgesucht:

Bitte die Feststelltaste drücken

Hä, was hat jetzt die Feststelltasche mit dem Schmuck zu tun? Na ganz einfach. Die Hamburger Schmuckdesignerin Nina Kastens hat eine neue Kollektion namens Caps Lock herausgebracht. Caps Lock, also die Feststelltasche, steht für eine wichtige Person.

Und von dieser wichtigen Person kann man sich jetzt aus 18-karätigem vergoldeten Silber und Messing Anhänger und Kette um den Hals hängen und sie immer bei sich tragen. Na, wen würdet ihr auswählen und diese Ehre zuteilwerden lassen? Oder entscheidet ihr euch doch für den eigenen Namen? Ich finde das M ja schon besonders schön, aber das L ist auch süß! Na, wofür steht's in meinem Fall?

Die Ketten kosten mit Anhänger 229 Euro, der Anhänger alleine 179 Euro.

Sézane ist jetzt eine B-Corp

Wir hatten es in den vergangenen News schon einmal angekündigt, aber jetzt ist es offiziell und ich möchte auf jeden Fall noch einmal gratulieren: Sézane ist als eine der ersten französischen Modemarken jetzt als B Corp zertifziert worden. Was das bedeutet? Von der Wahl der Produktionsmethoden, der Rohstoffe und der Arbeitsbedingungen bis hin zum ökologischen Fußabdruck und dem Engagement in der Gemeinschaft – für die B-Corp-Zertifizierung muss sich eine Marke einer intensiven Analyse unterziehen.

Von der Umstellung der Produktionsmethoden und der Auswahl der Materialien bis hin zur Reduzierung der Liefer- und Verpackungskosten setzt Sézane auf konkrete Nachhaltigkeitsmaßnahmen. Bis heute sind dreiviertel der Materialien in der aktuellen Kollektion umweltfreundlich. Sézane hat fünf Zertifizierungen erhalten (GOTS, Oeko-Tex, FSC, RWS und RMS) und hat seine erste 100 prozentige umweltfreundliche Denim-Linie herausgebracht.

Was jetzt noch zum absoluten Sézane-Glück fehlt? Na ein Laden in Berlin (oder sonst irgendwo in Deutschland) natürlich!

Nie wieder frieren dank Tory Sport

Der Berliner Winter wird ja meistens als sehr grau bezeichnet. Und ja, das kann ich auch nur so unterzeichnen. Er ist lang, er ist düster, er ist kalt. Aber bei mir ist er nicht grau, sondern schwarz. Denn das ist die vorrangige Farbe, die dann in meinem Kleiderschrank domininert. Ob schwarze Stiefel, schwarzer Wollmantel oder schwarze Daunenjacke, anscheinend unterscheidet sich mein Sommer-Ich signifikant von meinem Winter-Ich. Leider. Denn eigentlich mag ich Farben!

Und deswegen habe ich beschlossen, dass ich das ändern muss. Ab jetzt müssen Farben her, knallige Muster und jede Menge Gute-Laune-Pieces im Kleiderschrank. Die perfekten Pieces dafür würde Tory Sport, die Athleisure-Kollektion von Tory Burch, bereitstellen. Denn bei ihr treffen bunte Fleece-Jacken auf knallige Daunenjacken und Eighties-Romantik. Graue Berliner Wintertage? Sind dann hoffentlich von gestern!

Grenzen und Klischees überwinden

Einfach man selbst sein. Leichter gesagt, als getan, oder? Es gibt so viele Umstände, die es uns erschweren unsere wahre Persönlichkeit zu zeigen oder gar erst zu finden. Doch was es einfacher macht, ist eine Gesellschaft, die alle Formen der Persönlichkeit zulässt und akzeptiert.

„Ein Mensch sollte niemals aufgrund seines Geschlechts, seiner sexuellen Präferenz oder einfach seiner Lebensweise gelabelled werden. Gender ist variabel und es sollte keine Regeln geben, wie man sich kleidet oder präsentiert. Wir müssen lernen, alle willkommen zu heißen – so wie sie sind – und Vorurteile hinter uns lassen!“, so Trine Tuxen, Gründerin des gleichnamigen Schmucklabels.

Und um diesem Statement ein Zeichen zu setzen, hat sie eine neue Schmuckkollektion kreiert, die weder maskulin noch feminin ist. Sie ist einfach für Menschen gemacht. Und zugeben, das müssen, denn die neue Kollektion mit Anhängern wie Karneolen, Ochsen-Augen oder Jaspis an Kette oder Armband, sehr ästhetische Menschen sein. Egal, wie sie aussehen, heißen, woher sie kommen oder wer sie sind!

Terminkalender raus: Sabine Marcelis kooperiert mit Ikea

Diese News ist so gut, dass ich sie am liebsten ein Jahr für mich behalten hätte, nur um sicherzugehen, dass ich von dem Endprodukt auch noch etwas abbekommen werde. Jetzt seid ihr sicher neugierig, oder? Na gut, ich erzähle es euch ja schon. Sabine Marcelis, eine weltbekannte Designerin, kooperiert (schon zum zweiten Mal) mit Ikea. Sie ist mit bunten Spiegel, Resin-Möbeln und kunstvollen Lampendesigns bekannt geworden.

Die Kollektion, die sich mit dem Thema Licht und dessen Einfluss auf unser Wohlbefinden befasst, wird neben Leuchten auch Gläser, Schalen und Spiegel beinhalten. Während der Großteil der Produkte nur in limitierter Auflage erhältlich sein wird, werden einige Beleuchtungsprodukte langfristig in das Ikea Sortiment einziehen, Aufatmen also für alle Marcelis-Fans wie mich.

„Designobjekte mit integrierter Beleuchtung sind mehr als nur funktionale Einrichtungsgegenstände. Licht beeinflusst unser Empfinden und schafft Ambiente und Atmosphäre. Direktes sowie indirektes Licht kann unerwartete Effekte erzeugen, die unsere Umgebung harmonischer gestalten oder ihren Ausdruck verstärken“, sagt Sabine Marcelis. „Wir wollten erforschen, wie man Licht in etwas verwandeln kann, das mehr als nur praktische Zwecke erfüllt. Licht macht es möglich, die Optik und die Atmosphäre eines Zuhauses positiv zu verändern“, fügt sie hinzu.

Die Design-Collab wird voraussichtlich ab Oktober 2022 bei Ikea erhältlich sein. 

Out now: Daluma Skincare

Daluma hat unser Leben ja schon vor einigen Jahren um einiges gesünder gemacht. Ihre Säfte sind aus meinem Repertoire gegen akuten Vitaminmangel und schlechte Laune jedenfalls nicht mehr wegzudenken. Und jetzt werden sie auch noch im Bad unentbehrlich mit ihrer brandneuen Skincare. Ja, genau! Nach zwei Jahren Entwicklungsarbeit sind jetzt 11 Produkte herausgekommen, die alles vereinen, wofür Daluma steht: reine Nährstoffe für die Haut aus natürlichen Quellen.

Die Linie umfasst die folgenden Produkte für die Gesichts- und Körperpflege: Anti-Aging und Purifing Serum, Facial Moisturizer, Enzyme Cleanser, Recovery Mist, Cleansing und Hydrating Face Masks, Body Balm, Body Wash und Hand Wash sowie ein Strengthening Shampoo.

Für den Launch hat Daluma sich zwei starke Frauen an die Seite geholt. Das Faboulos Face Recovery Mist wurde gemeinsam mit Honey Dijon kreiert, die ihre Bekanntheit in der Musik- und Kunstwelt einsetzt, um der Unterrepräsentation von Women of Color und Trans*Frauen entgegenzuwirken.

Eva Padberg entwickelte das Cellular Resurgence Serum, ein Multi-Use-Produkt, das Anti-Aging und einen strahlenden Teint vereint.

Ich habe die Produkte noch nicht getestet, bin aber sehr gespannt darauf! Ab sofort erhältlich bei daluma.de, Niche-Beauty-com und im KaDeWe!

Queerer Schmuck

Kommen wir nochmal zu Schmuck. Und diesmal wird es nicht weniger politisch. Denn auch Klarna und Stilnest setzen sich mit ihrer gemeinsamen Schmuckkollektion für die Rechte der LGBTQIA+* Community ein, ganz nach dem Motto: „Die Welt braucht mehr Queerdenker*innen!“

Die ganze Kampagne mit dem Namen #BeMyAlly richtet sich gegen die Diskriminierung von Minderheiten wie der LGBTQIA+ und BIPoC** Community. Im Rahmen von #BeMyAlly gibt Klarna vier queeren Persönlichkeiten eine Bühne, um wichtige Themen der Community einer breiten Öffentlichkeit näherzubringen – und das mit viel Bling! Bling!

Antony Franz, Ebru Düzgün, Tarik und Phenix haben ihre Kreativität genutzt und vier Schmuckstücke kreiert, deren Designs von ihren Erfahrungen Geschichten, Wünschen und Träumen geprägt wurde.

Im Rahmen des #BeMyAlly-Supports unterstützt Klarna zudem vier von den Talents nominierte gemeinnützige Organisationen insgesamt mit einem fünfstelligen Betrag. Stilnest spendet ebenfalls 10 Prozent des Umsatzes der Verkäufe aus der Schmuckkollektion an diese ausgewählten Organisationen.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...