Beige feels: Die Berliner Fashion Week läuft!

Das Feinste vom Feinsten heute in den Beige News

Eigentlich hatte ich gar nicht geplant, diese Woche schon wieder eine News-Ausgabe zu veröffentlichen. Aber obwohl in meinem Privatleben alles still steht – bin ich unwissentlich in einem Remake von „Täglich grüßt das Murmeltier“ gelandet? – passiert in der großen weiten Welt doch erstaunlich viel dafür, dass jede Menge Länder und Städte sich im Lockdown befinden. Aber ich hatte schon von Anfang an die Theorie, dass diese Krise auch viel Gutes bewirken wird – und dass nicht nur für die Umwelt – sondern auch für viele Menschen. Die Zeit zu Hause nutzen viele, um an neuen Ideen, Unternehmen, Verbesserungen und Support für andere zu arbeiten.

Und an dieser Stelle möchte ich euch nochmal an etwas erinnern. Wir haben letzte Woche unsere „alten“, aber funktionsfähigen technischen Geräte an Kinder verschenkt, die bis jetzt kein Homeschooling aufgrund der fehlenden Technik teilnehmen konnten. Wenn ihr also noch ein altes iPad, Tablet, Handy, Laptop oder PC rumstehen habt, denkt an die, die es dringend brauchen!

So und jetzt widmen wir uns den bunten, fabelhaften, Gute-Laune-News da draußen, die uns vom grauen deutschen Winter ablenken!

Beige feels: Die Berliner Fashion Week findet zum ersten Mal digital statt

Gar nicht mal so heimlich, dafür aber immer noch zu still und leise ist sie gekommen: die Berlin Fashion Week. Nachdem wir jetzt eine Saison Pandemie-bedingt auf sie verzichten mussten, ist sie in digitaler Form zurück. Und wie immer scheiden sich die Geister: Die einen sagen, dass digital nicht mitreißt und der Networking-Charakter total fehlt, die anderen finden es super, endlich von der Jogginghose ungeschminkt und ohne Stress die Kollektionen beäugen zu können.

Was meine Meinung ist? Ich kann beide Seiten verstehen. Nach einem Jahr ohne Fashion Week und bald elf Monaten Corona sehne ich mich auch nach nichts mehr als nach einer Reihe Events mit ganz viel menschlichem Kontakt, Umarmungen und sogar Smalltalk. Gleichzeitig finde ich es aber auch toll, dass sich die Fashion Week a) nicht vom Weggang der Premium Modemesse nach Düsseldorf hat beeindrucken lassen und b) mit dem Produkt den Fokus eben vom Smalltalk auf die Mode lenkt. Beim Berliner Salon (er ist wieder da, yay!) fand ich es jedenfalls sehr erfrischend, endlich mal Zeit zu haben, mir jede:n Designer:in in Ruhe anschauen zu können und mehr über die Kollektion zu lernen. Das schaffe ich in dem Getümmel sonst nicht, stattdessen müssen oft ein kurzer Schnack mit dem Label und ein paar Fotos reichen.

Noch besser, ihr habt keinen Zeitstress, spart euch das Gehetze von Location zu Location und auch die mühsamen Outfitwechsel. Stattdessen steht jetzt das im Fokus, worum sich doch alles drehen sollte: deutsche Mode und die tollen, einzigartigen Menschen dahinter! Besonders klickwert: Die Insights mit Kategorien wie „A day through my phone“, dem Editorial mit Leni Klum und einem Interview mit Ramona Pop.

Das ganze Programm findet ihr auf mbfw.berlin, hier findet ihr auch noch mehr Livestreams und alle bisher erschienenen Videos und Talks!

Beige loves: Closed macht das Warten auf den Frühling noch unerträglicher

Ich weiß, dass es vielen ähnlich wie mir geht: keine Lust mehr auf den Berliner Winter! Januar bis März sind auch für mich die härtesten Monate, weil keine Feiertage locken, das Wetter ein frostig kaltes Grau in Grau ist und die Ungeduld auf den Frühling die letzten Wintermonate schier unerträglich macht. Doch ich erinnere euch nochmal: Frühling und Sommer werden kommen, wir werden wieder Sandalen tragen und Sommerkleider, versprochen! Und wenn es so weit ist, weiß ich schon, welche Essentials zur Auffrischung in meine Garderobe einziehen dürfen: Closed Spring 2021!

Die Kampagne der Kollektion wurde an einem Strand in der Nähe von New York mit dem deutschen Topmodel Julia Stegner von ihrem Ehemann, Fotograf Benny Horne, geschossen. Und jetzt habe ich ein ganz großes Problem, ich woll nämlich nicht nur die Jeans und die lässigen Streifen-Looks, nein, ich will auch Julias Pony! Versteckt die Scheren vor mir!

Beige listens: Chanel launcht einen Podcast!

Mensch, langsam bekommt unser Design-Podcast „Beigesprochen“ ja richtig Konkurrenz! Spaß beiseite, das Internet it seit heute wieder reicher: und zwar um einen weiteren Podcast von Chanel! Nach dem Podcast „3.55.“ kommt jetzt „Chanel connects“! In der Podcast-Serie, die seit 15. Januar online ist, bringt Chanel Talente aus Film, Kunst, Architektur, Tanz, Musik und Mode für intime Gespräche über die Zukunft der Kultur zusammen. Klingt interessant? Finde ich auch! Die Mischungen sind gewagt, manchmal kennt man Gäste schon gut, manchmal lernt man neue Namen kennen! Wenn ihr also noch ein bisschen Untermalung für ruhige Stunden sucht, in denen ihr inspiriert werden wollt, hört mal rein!

Beige loves: Aus Womon wird Adieu Cliché!

Klischees, Schubladen und Vorurteile sind ja so gar nicht unser Ding auf Beige. Ganz im Gegenteil, wir versuchen eigentlich täglich damit aufzuräumen. Ob uns das gelingt, das beurteilt ihr am besten. Auch andere Unternehmen und Brands stehen an unserer Seite im Kampf gegen Stereotypen. Womon von Anfang an. Und jetzt tragen sie diesen Leitspruch ganz neu auch als Namen: Adieu Cliché! Was sich nicht geändert hat? Die super coolen Designs! Wie gut ist bitte das T-Shirt oben? Ist schon im Warenkorb, jetzt fehlt nur noch der letzte Klick!

Beige dances: Und zwar zu dieser hammermäßigen Playlist!

Viel muss und ich will ich dazu gar nicht sagen. Ich habe all meine Playlists in den letzten elf Monaten rauf und runter gehört und es war mal Zeit für etwas Neues. Die Disco-Fever-Playlist von Spotify ist genau der richtige Moodbooster für jeden weiteren Tag Homeoffice und lässt mich auf meinem Schreibtischstuhl wie wild hin- und herwippen. Ja, zwischenzeitlich stehe ich für ein kleines Tänzchen sogar mal auf ...

Beige walks: natürlich in der neuen Pre-Spring Collection von Aeyde

Ich habe eine Uniform. Schwarze Daunenjacke, dicke Boots von Arket, Kaschmir-Beanie. So habe ich die vergangene Wintermonate jeden einzelnen Spaziergang und Ausflug ausgesehen. Und ich habe es satt! Ich will wieder in Wollmänteln oder Blazern, feinen Schuhen und mützenfrei das Haus verlassen. Die neue Version von mir (die Leisurewear nicht kennt) trägt dabei nur Aeyde an den Füßen. Denn beim Anblick des neuen Lookbooks für die Pre-Spring 2021 Kollektion habe ich mich nicht nur in ein, sondern gleich in drei oder vier Styles des Berliner Schuhlabels verliebt. Nudefarbene Ballerinas, Snake-Mules, Blockabsatz und der monochrome Kontrast-Look sind einfach zu schön, um wahr zu sein – ebenso wie das wunderschön fotografierte und gestylte Lookbook, Kompliment!

Also, diese Styles sind auf meiner Wunschliste gelandet:

Beige wonders: Was ist dieses Clubhouse?

Clubhouse. Ehrlich gesagt habe ich davon Sonntag zum ersten Mal gehört – und dann war es auch schon in aller Munde. Die neue App, die wie ein Live-Podcast funktioniert – und noch viel wichtiger nur mit Einladung – funktioniert, spaltet gerade einmal wieder Social-Media. Eingeladene Podcast-Fans lieben es, Verfechter der Gerechtigkeit verfluchen es (siehe oben) und der Rest? Tja, der ist nicht eingeladen und kann sich erst gar keine Meinung bilden. Wir haben uns mit dem Beige-Team natürlich Zugang verschafft, werden jetzt ausgiebig recherchieren und euch dann einen umfassenden Artikel mit unserer Meinung liefern!

Beige likes: Simone Rocha und H&M machen gemeinsame Sache!

„Sowohl als Designerin als auch als Kundin bin ich ein großer Fan des H&M Kooperationskonzepts. Margiela, Alber Elbaz, Comme des Garcons – es ist so eine beeindruckende Liste von ehemaligen Kooperationspartnern, großartig ein Teil davon zu sein.“

Simone Rocha

Auf eine Sache ist in dieser verrückten Welt Verlass: H&M macht einmal im Jahr eine Designer-Kooperation. Jetzt wurde bekannt gegeben, wem dieses Mal die Ehre zuteil wird: Trommelwirbel, es ist Simone Rocha. Und da muss ich ja sagen, dass ich schon ein bisschen Aufregung verspüre – und das war das letzte Mal bei der Erdem-Kooperation 2017 der Fall. Danach folgen Moschino, Giambattista Valli und Johanna Ortiz. Und das Jahr der Zusammenarbeit ist nicht zufällig ausgesucht, denn Simone Rocha feiert dieses Jahr ihr zehnjähriges Bestehen und entwirft für die schwedische Modekette zum ersten Mal nicht nur Frauen-, sondern auch Männer- und Kindermode. Ich freue mich jedenfalls auf die romantischen Looks, auf jede Menge Stickereien, Perlen und Tüll! Das Announcement-Video macht Lust auf mehr!

Die Kooperation ist ab dem 11. März 2021 erhältlich.

Beige adores: Dass Sézane mein Herz stiehlt, ist ja nichts Neues!

Eine Kollektion, ein Hit. Sézane wird in jeder Saison besser und besser und ich verliebe mich immer mehr in das französische Brand, was mittlerweile den Bogen aus trendbewussten Styles und französischen Klassikern so gut schlägt wie kaum ein anderer. Auch die aktuelle Frühjahrskollektion hat mich umgehauen: die Farben, die Schnitte, die Vintage Vibes der Seventies! Auf meiner Wunschliste stehen diese Dinge. Klick, klick, kaufen!

Beige buys: William Fan und das Bikini Berlin gehen in die zweite Runde

Die erste Kooperation von William Fan für das Bikini Berlin 2019, nämlich die wunderschöne karierte Tasche, habe ich leider verpasst. Und ich bereue es bis heute, denn sie scheint wirklich die perfekte Tote für den Alltag zu sein. Für all diejenigen, denen es genauso geht, habe ich gute News. Nein, die Handtasche kehrt nicht zurück, dafür aber ein neues Key Wallet vom Berliner Designer.

Diese erneute Zusammenarbeit ist außerdem der Startschuss für die Bikini Berlin Collectibles, ab jetzt wird jedes Jahr ein anderer Designer die Chance haben, etwas zusammen mit der Concept Shopping Mall zu designen. Ich bin sehr gespannt, William Fan hat schließlich sehr hohe Standards gesetzt!

Das Key Wallet ist für 45 Euro ab sofort im Onlineshop von William Fan erhältlich.

Beige reads: Beim neuen Onlinemagazin Cérious gehts wild zu!

Oh bitte, nicht noch ein Magazin! Quatsch! Endlich ist es da, das Onlinemagazin von meiner Quasi-Kollegin Anastasia Velminski: Cérious Good Club. Was es dort zu lesen gibt? Jede Menge kurze, knackige und coole Artikel zum großen Thema Popkultur! Die Zielgruppe sind Frauen- und Männer, hier hat Anastasia wohl gemerkt, wie gut es bei Beige mit unserem unisex Gedanken läuft und ist als Verstärkung angerückt. Wir sind gespannt, wie bei Cérious läuft und wünschen Anstasia für die Zukunft nur das Beste!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Foto Header
    Benny Horne für Closed
  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...