Beige News: Out of Office oder Still in Office?

Die neueste Ausgabe von Beige feels kommt direkt aus Österreich zu euch nach Hause

Anstelle dieser News sollte eigentlich eine Out-of-office-Notiz erscheinen. Nein, kleiner Spaß, ich bin zwar im Urlaub, aber versorge euch natürlich trotzdem mehr als gerne mit den wöchentlichen News. Ohne euch vielleicht zu deprimieren, denn ich hoffe, während ihr das hier lest, liegt ihr an einem Pool, muss ich gestehen, ich schaue gerade in Österreich auf die Berge und tief hängende Wolken. Es ist ruhig, fast schon zu ruhig und das WLAN hier ist leider zu gut, so gut, dass ich keine Ausrede habe, nicht zu arbeiten.

Ich habe das Gefühl, dass es auch in der Welt gerade etwas ruhiger wird. In meinem Mailfach ist jede zweite E-Mail eine OOO-Notiz, Labels lancieren meistens erst wieder gegen Ende August oder Anfang September Neuheiten, aber diejenigen, die weiter aktiv sind, die habe ich für euch hier zusammengetragen. Und ich muss schon sagen, obwohl es eine kürze Ausgabe werden sollte, ist sie ganz schön voll geworden. Also: Iced Latte machen und fünf Minuten durchatmen und in Ruhe lesen!

Besonders, blumig, bestickt – Sézanes neuester Drop

Hach, Sézane! Es ist alles andere als ein Geheimnis, dass sich Sézane zu einem meiner liebsten Highstreet-Brands gemausert hat. Klar, nicht jeder Drop ist immer zu 100 Prozent mein Fall, aber ein Teil finde ich immer. Und diesen Sommer hatten es mir die Sandalen besonders angetan, es sind drei Stück bei mir eingezogen. Also hatte ich mir innerlich geschworen, jetzt erstmal nichts mehr zu kaufen, aber so gemein, wie die Labels meistens sind, launchen sie die schönsten Kollektionen, wenn man gerade den Anti-Shopping-Eid abgelegt hat.

Ich werde also versuchen, den Warenkorb nicht zu füllen, aber euch kann ich die neuen bestickten Entwürfe, Blusen, zarten Jumpsuits und Kleider nur ans Herz legen. Sie treffen wirklich genau meinen Geschmack und schreien eigentlich Marie. Oder?

P.s. Gerade ist viel ausverkauft, manche Sachen werden aber immer wieder aufgefüllt, hier lohnt sich die Wunschlisten-Funktion, bei der man benachrichtig wird!

Happy Relaunch: Aus Blogger Bazar wird Rauwm

Der Relaunch von Blogger Bazaar war ja schon etwas länger angekündigt und ich war sooo gespannt. Denn immer, wenn Lisa und Tanja etwas aushecken, wird es modern, zeitgeistig und vor allem ästhetisch schön. Und sie haben mich nicht enttäuscht. Mit Rauwm ist ihnen ein Schritt zu mehr Diversität, Gleichberechtigung und Haltung gelungen und jetzt bin ich gespannt, wie sie ihren Instagram-Account mit Content, tollen neuen anderen kreativen Menschen und bahnbrechenden Formaten füllen.

Die Optik hat jedenfalls schon mal 100 Punkte verdient und ist mit Rundungen, warmen Farben und viel Typo genau meins!

Byredo Make-up launcht jetzt in Deutschland

Dass Byredo Make-up macht, ist ja jetzt keine News mehr ... aber jetzt launcht sie auch endlich in Deutschland, yay! Die Düfte kennt ihr ja vielleicht schon – und Lil Fleur ist einer meiner Top-3 Düfte, ich brauche dringend Nachschub, meine 100ml sind leer – aber Ben Gorham, Gründer und Kreativdirektor von Byredo, beweist auch mit seinem Make-up Stil und den besonderen Sinn für Andersartigkeit.

Es gibt viele Multiuse-Produkte wie den Colour Stick, aber auch Mascara, Lippenstift, Eyeliner, Lip Balm und Eyeshadows.

Ganz neu erhältlich sind die Produkte exklusiv bei der KaDeWe Group, also im Alsterhaus in Hamburg, im KaDeWe in Berlin und im Oberpollinger in München. Auf meiner Wunschliste ist ja der Tinted Lip Balm, die Waterproof Mascara und natürlich die Eyeshadow-Palette und der Colour Stick.

Moderne trifft auf Tradition: Highsnobiety x Wempe

Auf diese Kombination muss man erstmal kommen! Der traditionsreiche Juwelier Wempe hat sich mit dem Streetstyle-Giganten Highsnobiety zusammengetan. Aber umso wilder die Mischung, umso besser, jedenfalls denke ich das jetzt, wo ich die Designs sehe, die dabei herauskommen. In der Berliner Niederlassung von Wempe am Kurfürstendamm 214/215 findet man jetzt ganz besondere Schmuckstücke!

Bis zum 31. Dezember präsentieren dort Wempe und Highsnobiety eine Symbiose aus Store-Architektur, Produktdesign und zeitgenössischen Installationen. Den Anfang macht die Schmuckdesignerin Nadine Ghosn, die Streetstyle verdammt gut mit Diamanten in Szene setzt.

Seventies Sandals: Salt-Walter in jeder Lebenslage

Ein dummer Spruch und schon war es geschehen. Seit der Vorschule habe ich meine Füße gehasst. Ja, Kinder können manchmal echt grausam sein und bei mir führte diese (vielleicht ungewollte) Grausamkeit dazu, dass ich 20 Jahre lang kaum bis keine Sandalen getragen habe. Egal wie heiß es war: Ich trug Turnschuhe oder Stiefel, am liebsten Chucks.

Aber so mit Anfang 20 schlug die Vernunft zu, ich schloss Frieden mit meinen Zehen und bin seitdem ein begeisterter Sandalen-Träger. Leider noch nicht in meinem Kleiderschrank, aber schon lange auf meiner Wunschliste: Saltwalter Sandals. Ganz besonders die Retro-Modelle.

Sie wurden ursprünglich in den 1970er-Jahren in den USA verkauft und werden jetzt 50 Jahre später neu aufgelegt. Es gibt sie in super vielen verschiedenen Silhouetten und Farbfarianten und natürlich für Kinder und Damen.

Und das Markenzeichen bleibt natürlich auch erhalten: Die Sandalen sind wasserfest und damit ideal für Sommerregen oder Strandtage.

Glossier launcht einen Bronzer – endlich!

Ja, ich weiß, Glossier ist den Hype eigentlich nicht wert – es gibt viele andere Make-up-Brands, die auch tolle Produkte mit besseren Inhaltsstoffen anbieten, aber ich kann einfach nicht anders: Ich bin noch immer absolut besessen von Glossier und anscheinend das beste Marketing-Opfer, das es gibt.

Also muss ich euch natürlich von dem neuen Produkt-Launch berichten, denn seitdem ich Glossier-Fan bin (und das sind schon ein paar Jahre), warte ich auf einen Bronzer.

Bronzer ist vielleicht mein allerliebstes Produkt, weil es einen einfach immer gesund und strahlend aussehen lässt. Kein Tag ohne Bronzer! Und Glossier macht mich mit seinem Produkt wirklich neugierig!

Denn Solar Paint kommt in einer Tube daher und die Gel-Creme mit einem Schwämmchenapplikator aufgetragen. Er scheint die perfekte Mischung aus Highlighter, Glow und Bronzer zu sein!

Bleibt nur noch eine Frage: Wer kann ihn mir besorgen?!?!

Urlaubsgefühle mit dem Ganni Kiosk

Hach Ganni! Mit dem dänischen Brand zieht ja eh schon die Gute-Laune-Garantie in den Kleiderschrank ein, aber das war Kreativdirektorin Ditte Reffstrup und ihrem Team scheinbar nicht genug!

Im Ganni Kiosk, inspiriert von den gemischten, bunten Süssigkeitentüten der dänischen Kioske, ergänzt Ganni seine Hauptkollektion jetzt sommerlich!

„Bei dem Holiday Drop haben wir an all die hübschen Souvenirs gedacht, die man auf den kleinen träumerischen Märkten im Urlaub entdecken kann. Wir schon sind gespannt, unsere neuen Espadrilles vorzustellen und haben außerdem für unerwartete lustige Twists gesorgt, wie das Kartenspiel oder Dominos. Alles wurde mit einem verantwortungsvollen Mindset designt: Für einen #GANNIGirls Sommer in der Stadt, am Strand oder wo auch immer der Sommer uns hinführt.“, so Ditte Reffstrup.

Die 16-teilige Kollektion mit Bucket Hats, Lingerie, Totes, Espadrilles, Make-up-und Schmuck-Cases und Halsketten und Armbändern liebe ich sehr. Da ist bestimmt auch das perfekte Geburtstagsgeschenk für die beste Freundin dabei!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...