Beige feels: Ein Sommer voller Freiheit?!

Wir fragen uns: Werden die nächsten Monate grenzenlos? Oder begrenzt?

Ist es das etwa? Das Sommerloch? Vor ein paar Tagen habe ich angefangen Einladungen zu meinem Geburtstag rauszuschicken. Seit ich klein bin, kämpfe ich dabei mit dem Fluch des Sommergeburtstags. Ja, ihr Winterkinder, ich weiß, das ist Jammern auf hohem Niveau, aber als Sommerkind hat man es auch nicht immer leicht. Auch wenn das Wetter nämlich meistens mitspielt, so macht es der Terminkalender meiner Gäste leider meistens nicht: Alle sind im Urlaub.

Und so stelle ich mich auch dieses Jahr auf eine kleine, aber sehr feine Runde ein – und so ähnlich sieht es auch in meinem Postfach und auf den gängigen Newsportalen aus. Es kehrt langsam Ruhe ein. Corona beherrscht zwar immer noch größtenteils die Schlagzeilen, aber so richtig haut uns doch nichts mehr aus den Latschen, oder?

Auch meine News sind in dieser Ausgabe kleiner als gewohnt, dafür aber immer noch fein kuratiert. Viel Spaß also beim Lesen und eventuell auch beim verantwortungsvollen Shopping!

Beige wants: Summer of Freedom

Mein französisches Lieblingsbrand Sézane hat den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen. Heute launchte die neue Kollektion mit dem Thema „Summer of Freedom“ und hey, damit ist nicht dieser Sommer gemeint, auch wenn das hoffentlich ein ziemlich passender Titel wäre, sondern der Sommer 1967. Hippie, Flowerpower, Musik und jede Menge berauschende Substanzen, kein Wunder, dass wir uns gerade jetzt nach ein wenig Alltagsflucht sehnen.

Mit den Designs von Morgane Sézalory, der Gründerin von Sézane, gelingt dies Gott sei Dank immer sehr gut, meine Wunschliste ist (wie bei jedem Launch einer Kollektion) mal wieder eher länger als kürzer. Taillengürtel, Millefleurs-Prints, Statement-Ohrringe und jede Menge feminine Details wie Goldschmuck und zarte Rüschen, so darf mein Sommer 2020 gerne aussehen.

Das sind meine Favoriten:

Beige reads: „All the Stuff We Cooked“ von Frederik Bille Brahe

Wer in Kopenhagen schon einmal im Apollo oder im Atelier September essen war, der wird mit größter Wahrscheinlichkeit spätestens danach ein Fan von Frederik Bille Brahe, dem Chef hinter dem Café und dem Restaurant sowie der Kafeteria. Und für all diese Gourmet-Näschen (inklusive mir) gibt es jetzt großartige Neuigkeiten: Frederik Bille Brahe bringt heute in Zusammenarbeit mit apartemento sein erstes Kochbuch heraus. „All the Stuff We Cooked“ beinhaltet 44 Rezepte, viele davon sind in der Corona-Zeit entstanden, andere sind Klassiker aus den oben genannten Restaurants.

Das Kochbuch ist ab heute erhältlich und der Erlös des Verkaufs wird an Restaurant-Mitarbeiter*innen gespendet, die jetzt unter der Pandemie leiden. Was für eine großartige Aktion!

P.s. Herzlichen Glückwunsch zur zweiten Schwangerschaft an Frederik und seine Frau Caroline Bille Brahe!

Beige shops: Sellpy kommt nach Deutschland

Kleiderkreisel bekommt Konkurrenz. Und das war meiner Meinung nach auch dringend notwendig, denn der Ton auf Kleiderkreisel war manchmal schon sehr rau – und das Verhalten mancher Käufer*innen und Verkäufer*innen mehr als dreist. Sellpy kommt aus Schweden, wurde dort 2014 gegründet und ist mittlerweile der größte Online-Secondhand-Shop in Skandinavien. Für den Deutschland-Launch hat sich die Plattform Unterstützung bei H&M geholt.

Was macht Sellpy so besonders? Er vereinfacht den Verkaufsprozess für beide Seiten, den Sellpy übernimmt die Qualitätskontrolle der Kleidungsstücke, für alle Artikel, die nicht mehr verkauft werden können, kümmert sich Sellpy auch um den Recyclingprozess.

Was hat H&M nun damit zu tun, fragt ihr euch? Nun, zum einen ist die H&M Group Investor von Sellpy und hält 70 Prozent des Unternehmens, zum anderen darf Sellpy nun auf die bereits vorhandenen Strukturen in Sachen PR und Marketing von H&M zurückgreifen.

Schaut doch mal hier vorbei, es gibt über 200.000 Artikel zu entdecken!

Beige wears: Viktor & Rolf für Calida

Es wird bunt in unserer Wäscheschublade! Denn Viktor & Rolf haben sich mit dem Unterwäsche-Brand Calida zusammengetan und eine Kollektion gelauncht, die ausschließlich mit nachhaltigen Materialien gefertigt wurde und zu 100 Prozent kompostiert werden kann. Das, was ihr oben seht, ist aber erst ein Vorgeschmack auf die Hauptkollektion, die im Oktober launcht, es wird also sicher noch bunter, lauter und exzentrischer, genauso, wie wir Viktor & Rolf halt kennen! Das Motto der Kollektion? „We want a better world!“ und High Fashion meets Sustainability! Das möchten wir auch – und deswegen unterstützen wir Calida bei der tollen Aktion natürlich sehr gerne!

Beige glows: Chanel Les Beiges

Auf welches eine Beauty-Produkt könntest du nie und nimmer verzichten? Diese Frage kann ich ganz einfach beantworten. Auf Bronzer! Und im Sommer setze ich statt auf Puderprodukte am liebsten auf Cremebronzer. Viele gibt es davon leider nicht, umso schockierter war ich, als der Soleil Tan de Chanel aus dem Programm ging – einer meiner Evergreens seit Jahren.

Jetzt kann ich jedoch wieder aufatmen, denn der Bronzer ist zurück: mit einem neuen Packaging und einer neuen Formulierung, die es noch zu testen gilt! Ich habe allerdings schon sehr viele Reviews online gesehen und die besagen alle nur Gutes.

Generell lässt die ganze Les Beiges Summer of Glow Kollektion mein Beauty-Herz um einiges schneller pochen. Darin enthalten ist nämlich nicht nur die Crème Belle Mine Ensoleilée (der neue Name des Soleil Tan), sondern auch eine wunderschöne neue Lidschattenpalette, ein feines illuminierendes Puder und einen Lipbalm in einem frischen Korallenton sowie passenden Nagellacken in zwei Farben.

Die Kollektion ist ab dem 27. Juni 2020 erhältlich. Let's glow!

Beige loves: Die eigene Meinung nach außen tragen

Wenn politische Statements so modisch sein können, warum tragen wir sie alle dann nicht viel öfter? Genau das habe ich mich gefragt, als ich die neue Protect-Peace-Kollektion von Souvenir Official, dem Brand aus Berlin, gesehen habe. Souvenir Official ist dafür bekannt, dass es sich für Gleichberechtigung und Diversität einsetzt – und das findet auch bei prominenten Unterstützer*innen wie Virgil Abloh, Adwoa Aboah, Sienna Miller und Juergen Teller. Der Hype um das Brand brach 2017 los, als der Brexit bekannt wurde und die Eunify-Sweatshirts des Labels ein Symbol des Widerstands wurde.

Bei der neu gelaunchten Kollektion steht das Thema Peace im Vordergrund, ziemlich zeitgeistig. Es gibt jetzt einen Hoodie, ein Crewneck, ein Longsleeve und T-Shirts, jeweils erhältlich in fünf Farbkombinationen. Alles ist 100 Prozent Baumwolle und in Europa gefertigt.

Beige tells a secret: Der Schlüssel zur perfekten Vintage Levi's 501

Na, seid ihr noch auf der Suche nach der perfekten Vintage Levi's? Ja, obwohl ich schon einige Exemplare mein Eigen nenne, bin auch ich noch nicht endgültig glücklich. Aber ich habe gute Nachrichten für euch. Beim französischen Online-Secondhandshop Imparfaite gibt es jetzt ein neues Tool, das euer Leben verändern wird. Der Levi's 501 Calculator berechnet, welche Größe ihr in Vintage Levi's Jeans braucht – und schlägt euch gleich die passenden Vintage-Modelle vor.

Ich bin gerade auf akutem Sparkurs, aber ich weiß, was ich mache, wenn der Herbst vor der Tür steht... !

Beige loves: Sif Jakobs Jewellery!

Irgendwie ist das dänische Schmuckbrand Sif Jakobs bis heute immer unter meinem Radar geflogen. Und ich frage mich warum? Denn beim genauen Hinschauen war ich sofort auf den ersten Blick schwer verliebt in die zarten Designs des skandinavischen Labels, das hochwertigen Modeschmuck produziert. Besonders die Regenbogen-Kollektion hat mein Herz gestohlen, aber auch die Fußkettchen sind so schön, ebenso wie die Siegelringe!

Beige applauds: Emma Watson wird Vorstandsmitglied bei Kering

„Hoffentlich ist das alles nicht nur ein Marketing-Gag“, war mein erster Gedanke. Aber so etwas würde Emma Watson doch nie mit sich machen lassen, das hoffe ich zumindest. Wovon die Rede ist? Emma Watson – ja wir reden hier von der Hollywood-Schauspielerin – ist neues Vorstandsmitglied beim Luxuskonzern Kering.

Dort soll die 30-Jährige, die für ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit bekannt ist, sich um ebendiese Themen kümmern. Sie ist „Chair of the Sustainability Committee“ – was sie dort aber genau macht, das weiß man noch nicht so richtig bzw. hat Kering das noch nicht bekannt gegeben. Sicher ist aber, Emma ist eine Frau, die die Dinge richtig anpackt: Alle ihre Red-Carpet-Looks sind durch und durch nachhaltig, sogar beim Make-up achtet sie präzise darauf. Ich hoffe, dass sie diesen Tatendrang auch beim Konzern, zu dem Labels wie Gucci, Saint Laurent, Bottega Veneta oder Balenciaga gehören, beibehält.

Beige feels: Souvenir für Zuhause

Ich liebe liebe liebe die Kampagnen, die in der Corona-Zeit entstanden sind. Ohne große Teams oder teure Produktionen bekommen die meisten Fotoshoots eine Nahbarkeit, die die Brands für mich viel sympathischer macht. So geschehen auch bei Jane Kønig, die ihr Souvenir-Kollektion in Zusammenarbeit mit Influencerin Josefine Vogt präsentiert. Die Bilder sind natürlich, roh und herrlich alltäglich. Und schon wächst meine Wunschliste nochmal mehr ...

Beige knows: There is a new brand in town

Wenn sich jemand aus den eigenen Reihen selbstständig macht (und damit meine ich ein eigenes Label gründet), dann ist es doch klar, dass wir als Beige da zu Hilfe eilen und supporten. Der Ciao Ciao Club ist ein neues Projekt von Julia Stelzner, ihrerseits Journalistin bei z.B. Zeit online, Elle, Harper's Bazaar, InStyle und so weiter und neuerdings auch Gründungsmitglied von Studio Steden, hat ganz schnell unser Herz erobert.

Ciao Ciao Club ist ein neues Brand, bei dem sich alles um die Liebe zu Italien dreht. Neben Julia sind auch ihr Mann Thorsten und Tochter Elisa mit an Bord, die mit Pavarotti-Vorliebe und Illustrator-Kenntnissen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Was man bei Ciao Ciao Club kaufen kann?

Tolle T-Shirts, Hoodies und Prints – und die lassen die Herzen von allen Italien-Liebhaber*innen höher schlagen!

Beige binges: Dark Staffel 3 ist da!

Na, schon durchgesuchtet oder aus Ehrfurcht noch nicht angefangen? Ich gehöre ja immer zum letzterem Team, denn ich schiebe das Ansehen von Serien immer gaaanz weit auf, damit es nicht so schnell vorbei ist. Ziemlich doof, aber so ist es halt. Mit der dritten Staffel von „Dark“, die seit ein paar Tagen auf Netflix verfügbar ist, wird es mir sicherlich genauso gehen. Allzu viel will ich euch gar nicht verraten, aber natürlich dreht sich alles wieder um die komplizierte Familiengeschichte und die übernatürlichen Phänomene in Winden.

Beige loves: Nachhaltige Unterwäsche von Allbirds

Ich bin ein ganz großer Fan von Allbirds und besitze mittlerweile zwei Turnschuhe, die ich (und meine Füße) nicht mehr missen möchten – in Los Angeles waren sie auf dem gefühlt 3-Tage-langen Flug einfach nur meine Retter. Und jetzt gibt es noch mehr News vom Label aus San Francisco!

Allbirds wagt sich nämlich an Bekleidung und launcht jetzt nachhaltige Unterwäsche! Auch hier setzt das Label, das auch bei den Turnschuhen auf eine umweltbewusste Herstellung achtet, ganz auf Nachhaltigkeit und eine Chemie-freie Produktion. Die Wäsche besteht aus dem Supergarn Trino™ – einer Mischung aus Eukalyptus, ZQ-zertifizierter Merinowolle und etwas Elasthan.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel wurde durch PR-Samples unterstützt. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...