Macht gute Laune: der Multi Color Nail Trend

Bunte Nägel erobern als neuer Beautytrend Instagram

Ich traue mich fast gar nicht es zu schreiben, aber so schlimm empfinde ich den Winter dieses Jahr gar nicht. Gut, das mag daran liegen, dass ich fünf Wochen im Spätherbst in Kalifornien verbrachte und damit gut einen Monat Winteranfang schwänzte. Oder, dass meine Sammlung an Kaschmirpullovern 2018 erheblich wuchs, ich mir endlich einen richtig warmen (und schönen!) Wintermantel zulegte oder meine Liebe zu gefütterten Stiefeln und Fellsohlen entdeckte – sprich, meine deutsche Euphorie für Allwetterkleidung zum ersten Mal richtig auslebte (ist das ein Zeichen des Erwachsenwerdens?).

Oder aber es liegt daran, dass ich mir meine Laune durch das ständige Grau dieses Jahr einfach nicht vermiesen lasse. Kleine Helfer im Alltag sind Lurexstrick, pinkespinkfarbenes Rouge, glitzernde Haarspangen und knallbunte Nägel. Ja, richtig gelesen. Und ich meine damit nicht einfach nur Nägel in Knallrot, nein, beim neuen Beautytrend fällt jeder Finger in seinen eigenen Farbtopf. Herauskommt: Kunst!

Mondrian To Go – Die Inspiration

Wo ihr euch die Inspirationen holen könnt für eure Nagelkombinationen? Nicht nur auf Instagram, sondern auch im guten alten Museum. Ob Mark Rothko, Wassily Kandinsky oder Piet Mondrian – der schließlich auch die Inspirationsquelle von Yves Saint Laurent war – jeder Maler, der ordentlich in den Farbtopf für seine Werke griff, kann Vorbild für die Maniküre sein. Ob Pastelltöne im Farbverlauf wie bei Elina von Bareminds, Knallfarben wie bei Cloudy Zackrocki oder ein schlichter Mix mit Schwarz wie bei Courtney Trop, Glitzer als Highlight – alles ist möglich und erlaubt, sogar Regenbogen (nur von Einhörnern würden wir an dieser Stelle abraten). Hauptsache ist und bleibt: Jeder Nagel hat eine andere Farbe!

How To:

  1. Nägel kurz feilen und mit einer Polierfeile leicht anrauen, so hält der Nagellack besser.
  2. Pflegenden Unterlack verwenden. (Dieser ist meiner Meinung nach der Beste: Microcell 3000)
  3. Nagel in gewünschtem Ton lackieren, dabei darauf achten, dass alle Konsistenzen und Farben gleich deckend sind.
  4. Überlack verwenden, ich fahre immer gut mit diesem hier: Essie Good To Go

Andere Nailstyles für triste Wintertage:

Wer ruhige Hände – oder ein gutes Nagelstudio – hat, der versucht sich an diesen bunten Designs.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...