Der große Beauty Gift Guide – Geschenke, die zum Entspannen einladen

Ich stelle euch Ideen für Weihnachtsgeschenke vor, die alles andere als unpersönlich sind

Die Vorweihnachtszeit – was eigentlich als eine Zeit der Besinnung und des Miteinanders gedacht ist, wird nicht nur von Omikron, sich anbahnenden Lockdowns und Corona-Mismanagement überschattet, sondern für viele zur regelrechten Stress-Situation, wenn es um das Thema „Geschenke“ geht.  

Mein Freund und ich handhaben es dieses Jahr ganz simpel: Wir schenken uns nichts. Rein gar nichts. Sondern nur unsere Zeit. Wobei das Adverb „nur“ hier fehl am Platz ist, denn nichts ist wertvoller als sich Zeit zu schenken. Erst, wenn man „Erwachsen“ ist, die Freund*innen überall zerstreut, der Job einen täglich beansprucht, erkennt man, wie wichtig es ist etwas Quality-Time mit den Menschen zu verbringen, die man liebt.

Meiner Mama aber schenke ich nicht nur meine Zeit und koche das Weihnachtsessen (drückt mir die Daumen!), sondern möchte ihr etwas überreichen, was ihr Bad ein bisschen in eine Relax-Oase verwandelt. Bei all dem mentalen und auch körperlichen Stress, dem wir ausgesetzt waren dieses Jahr, sind Geschenke, die einen dazu anregen, etwas Zeit für sich selbst einzuräumen, der Heilige Gral. Deshalb kommen hier für euch und eure Liebsten meine absoluten Favoriten, wenn ihr ein bisschen Home-Spa-Feeling verschenken wollt.

Sich mit Düften ins Spa beamen

Düfte haben mir die noch andauernde Pandemie ein großes Stück erträglicher gemacht. Sie schaffen es Glücksgefühle in mir auszulösen, mich an fremde Orte zu entführen und schwindende Erinnerungen wachzurütteln.

Im ersten Teil des Jahres waren es hauptsächlich Duftkerzen, die in meinen Warenkorb gewandert sind. Meine Lieblingsmarke? Otherland&Co. Leider sind die Kerzen noch nicht in Deutschland erhältlich, aber ich hoffe ja auf Sephora. Eine weitere Marke, die ich mit bestem Gewissen empfehlen kann, ist P.F. Candle Co. Die Duftkreationen der kalifornischen Marke bestechen durch ihre vielschichtigen Komponenten und das Design. Der rauchige und warme Duft Teakwood & Tobacco ist mein Favorit. Und dabei sind die Kerzen auch noch erschwinglich!

Düfte zu verschenken ist eine schwierige Angelegenheit, da sie so persönlich sind. Deswegen liebe ich es, wenn Brands Trial Sets anbieten. Wie zum Beispiel die Marke Sana Jardin mit der Discovery Collection oder aber Le Labo mit den vielseitigen Discovery Sets. Mehrere High End Düfte zum Spazieren tragen – ein ideales Geschenk für alle Parfumfans unter uns.

Ich habe mich Hals über Kopf in zwei Düfte dieses Jahr verliebt: Orphéon von Diptyque und den neuen Duft Room 64 der Marke Raaw By Trice. Beides warme, holzige Düfte, wobei Orphéon eine pudrige, süße Komponente aufweist. Room 64 hat zwar auch eine dezente Süße, aber duftet herber – ich würde es sogar als sexy beschreiben. Beides sind absolut besondere Düfte, die einen nicht erschlagen, wobei Orphéon leichter in der Nase ist als Room64.

Masken von denen wir nicht genug bekommen

Masken sind meiner Meinung das beste Mittel, um sich dazu zu bringen, eine Auszeit zu genehmigen. Während die Inhaltsstoffe in die Haut einwirken, gönne ich mir einen Moment des Nichtstuns. Wann habt ihr das letzte Mal nichts getan und nur mal nachgedacht oder seid Tagträumen nachgegangen? Dazu brennt eine schöne Duftkerze – meine Vorstellung von Entspannung und Luxus.

Dieses Jahr habe ich mehr Masken ausprobiert als je zuvor. Die Tuchmasken von Sarah Chapman haben es mir besonders angetan. 3D Moisture Infusion ist genau das: eine Feuchtigkeitsbombe, die ich gar nicht mehr abziehen wollte. Während sie auf meiner Haut lag, habe ich gespürt, dass sie sie aufpolstert und auch beruhigt. Meine Haut war so weich, so gut durchfeuchtet und „Zen“ – sowas habe ich lange nicht mehr erlebt.

Mein Dauerbrenner ist die Mermaid Mask von Leahlani Skincare. Die perfekte Maske für alle, die auch mal schnell vor der Dusche eine Maske auftragen wollen, um der Haut einen Boost zu geben. Die smaragdgrüne Farbe bringt die Haut zum Strahlen und nährt sie dank dem hawaiianischen Honig.

Tonerde-Masken überzeugen mich ja selten. Besonders in der Naturkosmetik gibt es unzählige Masken mit Tonerde, da der Inhaltsstoff wirkt, aber auch günstig ist. Da muss die Formulierung und die Wirkung mit anderen Inhaltsstoffen mich wirklich umhauen. Das hat „The Peace” von Seed to Skin geschafft. Die Maske spannt nicht unangenehm auf der Haut, wenn sie trocknet, sondern fühlt sich an wie Seide. Wie schon der Name andeutet, beruhigt die Maske die gestresste Haut dank Pre- und Probiotika, Allantoin und auch rosa Tonerde. Ein wahrer Genuss für die Haut!

Ein Spa-Erlebnis für den ganzen Körper

Wenn ich ein Bad nehme, läute ich ganz offiziell einen Spa-Abend für mich ein. Dann wird ruhige Musik aufgelegt, eine Kerze angemacht, eine Maske aufgelegt und himmlisch duftendes Badesalz ins heiße Wasser eingerieselt. Ein Erlebnis, das fast alle Sinne betört und in den Entspannungsmodus versetzt. Das mit dem Bad wird ab jetzt schwierig, denn in meiner neuen Wohnung habe ich keine Wanne mehr – da muss die der Schwiegereltern doch manchmal herhalten.

Es muss aber kein heißes Bad sein, um sich selbst oder dem Körper eine ausgiebige Wohlfühleinheit zu bescheren. Manchmal reicht auch ein gutes Körperpeeling, mit dem man die Durchblutung anregt, ein herrliches Körperöl, welches die Körperhaut einhüllt. Denn, wenn wir ehrlich sind, räumen wir unserer Haut südlich unseres Dekolletés wenig Liebe und Zeit ein. Ich tue es definitiv nicht genug. Wenn ich aber mal was mache, dann greife ich sehr gerne zum Rahua Body Oil, dem Badesalz von Seed to Skin und unter der Dusche umhüllt mich der Geruch von Eukalyptus dank dem Nécessaire Body Wash. Eine Wohltat für alle Sinne.

War da nun etwas für euch oder eure Lieben dabei? Wenn ihr noch mehr Inspiration braucht, habe ich hier noch einiges parat:

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel wurde durch PR-Samples unterstützt. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    Sarah Khurshid

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...