#BeigeSupportPackage: Hallo, wir sind Si Beau

Stark für Frauen im Business - ob im Office oder #workingfromhome

Willkommen beim #BeigeSupportPackage! Bei unserer großen Hilfsaktion verschenken wir ganze Artikel auf Beige an Unternehmen, die in der Corona-Krise unsere Unterstützung brauchen! Ohne Vorgaben, ohne Rotstift. Mit viel Engagement stehen wir alle diese Krise gemeinsam durch. Also, #SupportSmallBusinesses – kauft regional, unterstützt lokale Modelabels und Firmen und helft dabei, aus der Krise einen Neuanfang zu machen! Wie ihr selbst mitmachen könnt, erfahrt ihr ganz unten im Artikel! #TogetherWeAreBeige

Teil 8 unseres Hilfspakets! Ein Gastbeitrag von Si Beau aus Berlin:

Si Beau ist ein junges Mode-Startup aus Berlin mit der Mission, Frauen in der Businesswelt zu stärken. Nachdem ich, Amber Duettmann, drei Jahre in eher männerdominierten Branchen als Unternehmensberaterin gearbeitet habe, habe ich zusammen mit einer Freundin und Designerin Valentina Si Beau Ende 2018 aus meinen eigenen Bedürfnissen heraus gegründet: Wir wollen mit Si Beau Businessfrauen den Alltag erleichtern. Wir wollen, dass sich Frauen jeden Tag gestärkt, elegant und feminin fühlen können - und das mit so wenig Aufwand wie möglich. Deswegen haben wir alles daran gesetzt, eine business casual Wardrobe zu entwickeln, die genau auf diese Bedürfnisse eingeht: Zeitlose Designs mit femininen Twists, kombiniert mit Fokus auf Komfort und Funktionalität.

Dabei haben wir einen neuen Kleidungsstil kreiert, der den Business- und Freizeitlook vereint: Unsere Designs sind tragbar im Office, aber auch zum Dinner mit Freunden danach, müssen nicht gebügelt werden, knittern nicht im Koffer und sind stretchy für einen 12-Stunden-Tragekomfort. Modular kombinierbar und bequem erhältlich mit einem Klick an einem Ort. Wir wollen, dass Frauen ihre Femininität im Office nicht hinter grauen Männeranzügen verstecken müssen, sondern komfortabel und selbstbewusst ausdrücken können.

mode-business-look-beige-support-package-teil-9-si-beau-1

„We celebrate femininity inspired by the thoughts of SImone de BEAUvoir.”

Unsere Marke steht dafür, dass sich Stärke und Femininität nicht ausschließen, sondern völlig unaufgeregt ergänzen. Si Beau bedeutet daher auch nicht nur „so schön“, sondern ist abgeleitet von der französischen Philosophin und Vorreiterin des modernen Feminismus, Simone de Beauvoir. Wir möchten mit Si Beau daher nicht nur eine Marktlücke schließen, sondern auch das Gedankengut von Simone De Beauvoir weitertragen und einen neuen Stil prägen, bei dem sich Stärke und Femininität in fair hergestellten und zeitlosen Designs ganz unaufgeregt ergänzen. Jedes unserer zwölf Designs ziert zum Beispiel eine Illustration mit Zitat von Beauvoir im Innenfutter - das verleiht keine Flügel, aber innere Stärke.

mode-business-look-beige-support-package-teil-9-si-beau-2

Zudem wollen wir auch unseren Teil weg von Fast- und hin zu Slow-Fashion beitragen: Durch hochwertige Stoffe und Verarbeitung sowie zeitlose Designs sind unsere Produkte nicht nur eine Summer Romance, sondern werden ein Life Companion. Und das zu einem fairen Preis, ermöglicht durch unser innovatives direct-to-consumer Business Modell, bei dem wir die Marge sonstiger Mittelsmänner internalisieren können. Fairer Lohn in der Produktion auf der einen und faire, transparente Preise auf der anderen Seite ist eins unserer Leitprinzipien beim Aufbau von Si Beau.

Warum habt ihr euer Unternehmen gegründet? Was war eure Vision? 

Si Beaeu zu gründen hat für uns natürlich Mut gefordert, ist aber auch eine logische Konsequenz aus unseren eigenen Bedürfnissen und Erfahrungen heraus: In den letzten drei Jahren als Unternehmensberaterin habe ich an meinen Kolleginnen und mir selbst gemerkt, dass es einfach keine Marke gibt, die wirklich auf die Bedürfnisse von Frauen in der Businesswelt eingeht. Ich möchte mich mit möglichst wenig Zeitaufwand elegant, komfortabel kleiden und einfach jeden Tag wohlfühlen. Doch ich sehe mich einer mühsamen eklektischen Suche gegenüber oder müsste ein Vermögen ausgeben. Kurz gesagt: ​Wie Amal Clooney gestylt sein, das aber so mühelos als würde ich wie Mark Zuckerberg jeden Tag das gleiche graue T-Shirt aus dem Schrank ziehen​. Wir haben jetzt ein Start-up aufgebaut, das genau auf die Bedürfnisse der modernen Businessfrauen eingeht und ihnen Produkte bietet, die ihren Alltag erleichtern. In unseren komfortablen informal-formal Outfits können wir uns jeden Tag mühelos elegant fühlen - ob im Boardroom oder beim entspannten Dinner mit Freunden danach.

Damit wollen wir Frauen in der Businesswelt empowern und ihnen ermöglichen, sich auf wichtigere Dinge als ihre Kleidungssuche zu konzentrieren und sich gleichzeitig jeden Tag wohl und komfortabel zu fühlen.

„Focus on your life instead of what you wear!”

Wie ist es euch seit Beginn der Coronakrise ergangen, welche Hürden kommen gerade auf euch zu? 

Die allgemeine Unsicherheit, wie genau es weitergeht, wie das Kaufverhalten und die gesundheitliche sowie wirtschaftliche Lage sich entwickelt, ist auf jeden Fall für uns junge Unternehmerinnen nicht einfach. Als Mode-Startup besteht die Gefahr, dass die Lieferkette nicht aufrechterhalten werden kann - angefangen von Stoffen aus Italien über die Arbeit in Nähereien bis hin zur Auslieferung. Zum Anderen fürchten wir aber auch, dass die Kundinnen weniger Kauflust verspüren und die Nachfrage sinkt - vor allem als Start-up mit Fokus auf Businessmode. Wir sind aber sehr froh, dass wir gerade vor dem Anfang der Corona-Krise unsere Produktion abgeschlossen haben, sodass wir vorerst noch einen guten Warenbestand haben. Und auch über unseren direct-to-consumer Vertriebskanal sind wir sehr glücklich. Denn Kundinnen können über unseren Webshop bequem von zu Hause aus bestellen, bekommen ihre Designs geliefert und können sie anprobieren, ohne das Haus verlassen zu müssen. Dazu haben wir uns auch überlegt, wie wir den Einkauf bei uns für unsere Kundinnen jetzt weiterhin so leicht wie möglich gestalten können und haben die Retouren-Periode verlängert. So muss niemand derzeit den Weg zur Post auf sich nehmen und wir können unnötige Risiken vermeiden.

Wie schafft ihr es, gerade positiv zu bleiben und nicht die Hoffnung zu verlieren?

Erst einmal denke ich, dass wir jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken könnten, wenn viele andere es schaffen, positiv zu bleiben und sich zum Beispiel täglich im Gesundheitssystem für die Allgemeinheit einsetzen. Persönlich finde ich es schwierig mit der Unsicherheit umzugehen, allerdings denken wir uns, dass wir gerade jetzt in so einer Krise alles Mögliche möglich machen müssen und quasi in einen Hustle-Modus übergehen. Auch wenn es jetzt nicht möglich ist, genau zu planen was in ein paar Wochen sein wird, haben wir es doch selbst in der Hand, uns alle Weichen zu stellen und diese Einsicht macht Hoffnung. Es entstehen dabei auch täglich neue Chancen, es ergeben sich neue Kooperationen und wir haben so viel unterstützenden Zusammenhalt gespürt - nicht zuletzt durch Aktionen wie Euer #Supportpackage. Ein besonderes Highlight und Hoffnungsmacher sind für mich dazu immer persönliche E-Mails (oder sogar Briefe) unserer Kundinnen - dass unsere Produkte begeistern können bestärkt uns sehr.

mode-business-look-beige-support-package-teil-9-si-beau-8

Wie läuft derzeit dein Arbeitsalltag ab? Welche Routinen haltet ihr aufrecht, welche Veränderungen sind seit Corona auf euch zugekommen?

Jeder aus unserem Team ist ins Homeoffice umgezogen. Wir probieren weiterhin einen strukturierten Arbeitsalltag aufrechtzuerhalten: Ich probiere mit Sport in den Tag zu starten (auch wenn es Yoga auf der Matte zu Hause ist) gefolgt von einem Kick-off Call mit meiner Mitgründerin, um das Wichtigste für den Tag zu besprechen. Dann probieren wir so gut es geht Absprachen und Diskussionen über digitale Lösungen zu realisieren. Gefühlt ist es seit zwei Wochen ein wirklicher Ausnahmezustand und es treten täglich neue Schwierigkeiten auf. Jetzt heißt es für uns alle im Team, optimistisch zu denken, aber einfallsreich und kreativ Vorbereitungen für das Schlimmste zu treffen.

Not macht erfinderisch! Wie und auf welchem Wege bietet ihr eure Produkte / Dienstleistungen an? Wie können unsere Leser*innen euch jetzt helfen? 

Mit Si Beau sind wir ja auf Mode für Businessfrauen spezialisiert, die jetzt (hoffentlich) so weit es geht im Homeoffice sind. Auf diese neue Arbeitssituation und die daraus veränderten Bedürfnisse müssen wir jetzt kreativ und flexibel eingehen. Das ist als kleines Start-up natürlich nicht einfach, aber wir wollen in der Herausforderung die Chance sehen jetzt noch enger mit unserer Community zu werden, um ihnen das zu bieten, was sie benötigen.

Daher haben wir eine Home-Office Wear Kollektion erstellt und nutzen die Situation, um diese gemeinsam mit unserer bestehenden Community über E-Mail-Survey oder Instagram Workshops weiterzuentwickeln. Wir nennen das Ko-Kreation und wollen somit Produkte entwickeln, die jetzt wirklich gebraucht werden. Jeder, der Lust hat, kann sich einfach mit der eigenen E-Mail über unsere Website dazu anmelden. Unsere ersten Homeoffice-Designs sind bereits draußen: Unser Arendt Turtle - ein Pullover aus einem dünnen Cashmere-Gemisch, der gemütlicher ist als eine Bluse, aber trotzdem schick genug aussieht, um ihn im nächsten Video-Call zu tragen. 

Wir denken, dass das Allerwichtigste ist, um die Situation zu verbessern. Wir müssen alle versuchen, die Verbreitung des Virus so gut wie es geht durch Social Distancing vermeiden. Und auch wirtschaftliche Auswirkungen mitbedenken und zum Beispiel kleine Unternehmen weiterhin unterstützen. Sei es durch Gutscheine oder z.B. durch die Vergabe von Online-Rezensionen auf Google (hier gibt es z.B. die coole Initiative #Sternekostennichts). Uns hilft es darüber hinaus am meisten, wenn die Leser*innen uns einfach an ihre Freundinnen oder Kolleginnen weiterempfehlen würden - dazu würden wir uns natürlich sehr freuen, wenn sie sich zu unserem Newsletter anmelden und über unsere neuen Kreationsprozesse auf dem Laufenden bleiben möchten.

Vielen Dank für diesen spannenden Einblick und eure Vorstellung!

Unterstützt Si Beau, indem ihr direkt im Onlineshop einkauft!

Du möchtest auch einen eigenen Artikel auf Beige – und bist ein Unternehmen, das in der Krise Hilfe braucht? Dann schau auf Instagram vorbei, lade dir die Templates aus unseren Highlights herunter und poste sie in deiner Instagram-Story – und vergiss nicht uns mit @beigefeels zu verlinken!

Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...