Beige News 03 / 10

Wir lassen euch nicht im Regen stehen, sondern haben viele Ideen, wie wir uns den Herbst schön machen können!

Gesponserter Artikel in Kooperation mit Peak Performance

Ich möchte an dieser Stelle keine Panik verbreiten, aber sie ist da: die letzte schöne Herbstwoche. Nächste Woche fallen die Temperaturen tagsüber zum ersten Mal auf einstellige Zahlen, nachts friert es sogar. Wenn ihr noch die Sommerkleidchen im Schrank und die Birkenstocks im Flur stehen habt, dann solltet ihr spätestens jetzt anfangen, Strickpullover, Schal und die dicke Jacke herauszusuchen.

Aber keine Sorge, wir lassen euch nicht im Regen stehen. Ganz im Gegenteil, wir haben sogar Tipps, wo ihr die besten Jeans für die kalte Jahreszeit (teilweise sogar günstiger) findet, welches Geschirr euer Zuhause noch wohnlicher und gemütlicher macht und wie man sich rote Wangen schminken kann, die auch ohne Schnee und Weihnachtsmarkt ganz natürlich aussehen.

Die 3 P’s, auf die wir im Winter zählen: Perfektion und Peak Performance

Habt ihr die letzten warmen Tage genossen? Wir auch! Doch jetzt wird es Zeit, sich gedanklich auf die kalten Tage einzustellen, im Supermarkt liegen schließlich schon Lebkuchen, da kann der erste Schnee ja nicht weit sein. Wir sind auf die klirrend kühlen Tage vorbereitet: Der Kleiderschrank wurde umsortiert, die Winterjacken hängen jetzt in Griffnähe und ganz weit vorne mit dabei sind diesen Winter bei uns die „Driven by Perfection“-Jacken von Peak Performance. Denn auch wenn wir im restlichen Leben mit dem Thema Perfektion eher entspannt umgehen, bei Kleidung legen wir auf Qualität, Verarbeitung und Details großen Wert.

Und das Label aus Schweden, über das wir euch in unserem Artikel schon einmal ganz genau berichtet haben, ist genau dafür bekannt: Perfektion. Die Winterjacken sind für die Herausforderungen der städtischen Winter ausgelegt: RDS zertifizierte Daunen, recyceltes Polyester, Wasserbeständigkeit und Winddichte garantieren, dass ihr warm und trocken bleibt.

Beauty-Freunde aufgepasst: Die Rettung für unserer Haare naht

Was? Ihr kennt Virtue Haircare nicht? Ok, dann ist bei euch bzw. euren Haaren in letzter Zeit einiges falsch gelaufen. Bei meinen leider auch. Aber die Rettung naht, denn bald launcht die Haarpflege aus North Carolina bei Niche Beauty! Warum ich deswegen so aufgeregt bin? Na weil Gründer Dr. Luke Burnett, ein ehemaliger Oberst der US-Armee, viel verspricht: 67 Prozent weniger Frizz, 95 Prozent weniger Haarspliss, 22 Prozent mehr Haarfülle und 138 Prozent mehr Leuchtkraft. Entschuldigung, wer würde da bitte nicht ausflippen, wenn das wirklich alles wahr ist? Das Geheimnis der Pflege ist humanes Keratin, das durch ein spezielles Extraktionsverfahren (ethisch) gewonnen wird und zur Heilung von Wunden – und eben auch geschädigtem Haar – eingesetzt wird.

Ab November ist es so weit, dann können wir alle auf wahre Haarwunder hoffen...

Secondhand ist in!

Ja, das ist es – was für großartige Nachrichten! Letzte Woche erschien eine Studie von Vestiaire Collective und der Boston Consulting Group, die das Verhalten der Konsument*innen hinterfragte, die Secondhand Luxusmode auf Vestiaire kaufen. Herauskam, dass 97 Prozent der Befragten angaben, dass Sie beim Kauf besonders Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis suchen, 72 Prozent, kaufen Secondhand, weil sie sich den vollen Preis nicht leisten können und 62 Prozent machen zum ersten Mal auf dem Gebrauchtmarkt Bekanntschaft mit einer hochpreisigen Marke. Ihr wollt noch mehr Gründe, warum ihr ab jetzt lieber gebrauchte Luxusmode kauft als Geld?

Nun ja, ihr nehmt so an der zirkulären Modewirtschaft teil und verlängert die Lebensdauer einzelner Kleidungsstücke enorm, die sonst auf Deponien landen würden, ihr habt die Chance Unikate zu finden, die ihr beim Launch verpasst oder nicht mehr bekommen habt und klar, ihr könnt hochwertige Sachen natürlich auch einfacher wieder verkaufen als Fast Fashion von der High Street.

In welche Brands und Stücke man gerade investieren sollte, das hat Vestiaire alles auf ihrer super übersichtlichen Seite aufgeschrieben. Joa, also ich hätte auch nichts gegen eine Chaneltasche, einen Trinity Ring von Cartier oder eine Saddle Bag von Dior... ich halte mal die Augen offen!

Perlen des Glücks bei Nina Kastens

Neulich stand ich vor dem Schaufenster des Schmuckladens meines Vertrauens. Mit meinem Freund. Sein fester Griff zog mich weiter. „Willst du denn gar nicht wissen, was ich mir wünsche? Bald ist Weihnachten!“, sagte ich nur. Und seine Antwort darauf war: „Du willst alles haben. Du bist eine Schmuckelster.“ Hm, wo er recht hat, hat er recht. Deswegen ist es auch nicht gerade verwunderlich, dass ich mich natürlich auch Hals über Kopf in die neue „X Marks the Spot“-Kollektion von Nina Kastens verliebt habe. Ich bin Fan der ersten Stunde, teile mit Nina die Liebe zu Zimtschnecken und mag die Hamburgerin auch persönlich so gerne, dass ich ihr allein schon aus Nettigkeit gerne immer die gesamte Kollektion abkaufen würde. Auch die neue ist ihr wieder fabelhaft gelungen.

Diesmal wird Nina, die eigentlich mit aalglatten, cleanen und eleganten Schmuckstücken bekannt und erfolgreich wurde, etwas rauer, organische Formen und unebene Oberflächen gesellen sich zu zarten Perlen, der Bruch ist perfekt inszeniert. Meine Wunschliste? Die ist gewachsen (an dieser Stelle verdreht der Freund die Augen). Bald ist Weihnachten, das steht also drauf, Freunde, Familie und Bekannte:

Erwachsen werden mit Rosendahl Grand Cru

Wisst ihr, was für mich Erwachsensein bedeutet? Erwachsensein ist, wenn du nicht mehr fürs Eis und Sticker arbeitest, sondern fürs Finanzamt, Erwachsensein ist, wenn man niemandem anderen die Schuld geben kann, wenn man die Wäsche verfärbt oder geschrumpft hat und Erwachsensein ist, wenn man schönes Geschirr hat. Denn richtig, die schönste Küche verliert sofort an Ausstrahlung, wenn hässliche Teller und Schüsseln in ihr Platz finden müssen.

Im August habe ich in Kopenhagen selbst schon von den Tellern und Schüsseln der neuen Grand Cru Sense Kollektion gespeist und muss euch sagen: Es ist ein Erlebnis für alle Sinne. Denn nicht nur das Auge freut sich, wenn es von der gesprenkelten Keramik essen darf, auch der Tastsinn kommt auf seine vollen Kosten. Inspiriert von Steinware ist die Unterseite nämlich nicht lasiert, sondern rau. Kleine Unterteller für Schüsseln fungieren auch gleichzeitig als Deckel, man braucht also keine Frischhaltefolie mehr, die Größen sind perfekt auf Bowls und Salate abgestimmt.

Geschirr ins neue Jahrzehnt (das bricht ja bald an) transportieren gelungen, würde ich mal sagen, Rosendahl! Ich bin ganz verliebt in die Stracciatella-Optik. Aber was gefällt euch besser? Blau oder Beige?

Samtig, rot und weich – Le Rouje Velours

So einen schönen roten Kussmund wie die Französinnen hat niemand anders. Doch was ist das Geheimnis des kussechten, samtigen und vollmundigen roten Kussmunds? Ich glaube, ich habe es gelüftet. Vor ein paar Tagen enthüllte Jeanne Damas mit ihrem eigenen Label Rouje jedenfalls eine neue Kollektion an Lippenstiften, besser gesagt Liquid Lipsticks. Man könnte jetzt sagen, dass Damas damit reichlich spät dran ist, aber was soll ich sagen? Mit ihrem Charme schafft sie es, dass ich die längst abgeschriebenen weil zu austrocknenden Texturen auf einmal wieder verlockend finde. Die Le Rouje Velours kommen in Rottönen, Nude und Pink daher... ich weiß also, was ich bei meinem nächsten Paris Aufenthalt kaufen werde! Oder ist bald jemand wieder da und möchte mir zufällig ein Exemplar besorgen?!

Die neue C-Klasse von Numen

Auch wenn ich große Shopper wegen ihrer Praktikabilität liebe und kleine Handtaschen mit Griffen, weil ich dann das Gefühl habe, dass ich mein Leben wortwörtlich im Griff habe, so muss ich doch immer wieder zugeben, dass die Crossbody Bags in ihrer Funktionalität unangefochten bleiben. Zu keiner anderen Tasche greife ich im Alltag mehr. Umso interessanter und verlockender finde ich die neuen Crossbody Bags von Numen. Meine Favoriten: Zweifarbig in Creme-Schwarz, klassisch in Cognac Braun oder für die Mutigen ganz in Cremeweiß. Welche Farbe würdet ihr wählen?

Letzte Chance für echte Jeansliebhaber

Ich bin ein echtes Jeans-Girl. Kein anderes Kleidungsstück liebe ich mehr, in keinem anderen fühle ich mich wohler, mehr wie ich und gleichzeitig cool und elegant. Bei jedem Jeans-Sale kriege ich also selbstverständlich große Ohren – und bei Closed gleichen sie Dumbo. Denn der Closed Closet ist eine einmalige Gelegenheit! Hier könnt ihr noch einmal Jeans und Hosen aus vergangenen Kollektionen kaufen – und das zu ziiiiiemlich guten Preisen. Die vier Jeans oben aus der Auswahl würden gleich in meinem Warenkorb landen, wenn ich es diesen Monat in Sachen Shopping nicht schon übertrieben hätte. Also macht bitte nicht den gleichen Fehler wie ich und schlagt hier an der richtigen Stelle zu!

P.s. Ihr habt noch bis zum 31. Oktober Zeit, dann ist Schluss mit den Angeboten!

Auf dem Radar: Kess Berlin

Moment, diese Optik. Diese Farben. Diese Verpackungen. Kommt euch das auch alles ziemlich bekannt vor? Mir schon, denn ich bin ja Glossier Fan der ersten Stunde. Das Gute? Das hier ist kein neues gehyptes Beauty-Brand, von dem wieder alle quatschen und dann kriegt man es nirgendwo her. Nein, das ist Kess Berlin. Es ist das neue Lifestylebrand von Eventim und DAS neue Beautylabel auf dem deutschen Markt. Ob veganer Lippenstift, Multiuse Stick, feuchtigkeitsspendendes Lipgloss oder zarter Lip Tint – mit der Produktauswahl trifft Kess direkt in mein Beautyherz. Ich bin gespannt, was da noch alles kommt!

Endlich Herbst, endlich weite Hosen!

An dieser Stelle habe ich gute Nachrichten für all diejenigen, die noch nicht ihre perfekte Levi's Vintage Jeans gefunden haben. Ihr könnt aufhören zu suchen! Denn mit der Ribcage Jeans hat Levi's selbst das beste vintage-inspirierte Modell neben der Wedgie geschaffen! Die Ribcage ist die höchste Jeans und kommt in vielen verschiedenen Schnitten daher: ob gerade, flared oder jetzt ganz neu: weit! Sie sitzt besonders um die Taille wie angegossen und für den Herbst gibt es sie auch in Cord. Jetzt fehlt ja nur noch eine etwas enger geschnittene, oder? Dann wären alle Jeansträume und -bedürfnisse erfüllt!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...