Hitzefrei! Felix' Looks für heiße Sommertage

Drei Ü30-Outfitideen für Männer – Wenn das Thermometer steigt und die Anzahl der Kleidungsstücke sinkt

I’m not gonna lie – Sommer ist nicht so meins. Als norddeutsches Kind der Dauerkälte und Orkanböen finde ich Temperaturen über 25 Grad äußerst… aufreibend. Erschreckenderweise sieht das mein Freund*innenkreis sowie 90 Prozent der übrigen Weltbevölkerung nicht so. Andauernd werde ich gezwungen, Haus und vertraute Kälte zu verlassen, „um was zu machen“. „Lass uns in den Park gehen“, sagen sie, „Ist voll schön heute“, krähen sie, „Warum bist du so?“, rufen sie in ein hitzeresistentes Megafon. Ich habe also keine andere Wahl, als mich dran zu gewöhnen. Denn da wäre ja auch noch die Arbeit, die trotz Klima- und Felixkrise im Juni, Juli und August auf mich wartet.

Also habe ich heute drei Looks für euch, auf die ich gerne zurückgreife, wenn es zu warm ist und ich aus geschilderten Gründen in den Kontakt mit der aufgeheizten Außenwelt gedrängt werde. Ich finde das zwar nicht schön, möchte aber dennoch nett aussehen. Denn ich bin eitel.

Look 1

Es ist wieder hot und ich möchte genau zwei Dinge tun: drinnen bleiben und schlafen. Da das nicht immer möglich ist, will ich das Gefühl des qualitativen Bettaufenthaltes immerhin mit nach draußen nehmen und erfreue mich seit dem letzten Jahr an meinem schicken COS-Schlafanzug. Die weit geschnittene Hose ist auch bei Hitze extrem angenehm und in Kombination mit dem passenden Hemd sogar ein richtiger Look. Die Canvas-Schuhe von Eytys dazu sind super bequem und ebenfalls luftig.

Hemd: COS (ähnlich), T-Shirt: Arket, Hose: COS, Schuhe: Eytys

Look 2

Ich zeige ungern Haut im Sommer, ist halt so. Man kriegt Sonnenbrand und schwitzt – nach meiner Überzeugung – auch mehr. Daher trage ich meistens lange Baumwollhemden und -hosen aus einem festen Material. Was Menschen in Wüstenregionen schon seit Jahrhunderten machen, führe ich nun für mich im Hitze-Limbus von Berlin ein. Pro-Tipp: Wenn das Hemd anständig in der Reinigung war, berührt der steife Stoff die Haut fast nicht und man klebt und schwitzt erheblich weniger. Noch dazu sieht diese Kombination halbwegs Office-tauglich aus. What more could you want? Bequeme Sneaker vielleicht, diese hier sind die Nike Teknos a.k.a. die komfortabelsten Schuhe aller Zeiten.

Hemd: Arket, Hose: COS, Sneakers: Nike

Look 3

Kennt ihr das auch? Manchmal fühlt man sich einfach wie ein Schuljunge mit Hang zum Lederfetisch und sucht ein entsprechendes Outfit. Was bisher schwierig umzusetzen war, wird dank dieses Looks endlich Realität. Das oversized Hemd und der Pullunder von COS sind erstaunlich atmungsaktiv und farbtechnisch besonders für Sommerabende zu empfehlen. Da wir in Berlin sind, kann es zudem nie schaden, etwas Motzstraßenflair in den Look einzubauen. Diese Shorts aus sehr schönem Kunstleder habe ich vor Ewigkeiten mal auf Kleiderkreisel gefunden. Die casual Anzugschuhe dazu vervollständigen den Look, der Prince George repräsentiert, wenn er alt genug für das Berghain ist. God bless the Queen (me).

Hemd: COS, Pullunder: COS (ähnlich), Shorts: Vintage (ähnlich), Schuhe: Camper

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    Beige

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...