Beige News 05 / 07

Eine Frage des Konsums: Wo fängt Nachhaltigkeit an?

Irgendwie haben mich die News diese Woche überrumpelt. Nachdem Lisa und ich die letzten elf Monate Vollgas gegeben haben, 7-Tage-Wochen zur Regel statt zur Ausnahme wurden und wir manchmal kurz vor einem Beige-out standen, haben wir uns im Juli und August vorgenommen, mehr Work-Life-Balance in unseren Alltag zu integrieren. Heißt kurz gesagt: Mal den Laptop zuklappen und raus an den See. Und der See klaute mir dann den einen Tag, den ich immer für die News brauche. Und jetzt sitze ich hier, es ist 23:25, die Work-Life-Balance ist schon ins Bett gegangen, aber ich habe euch viele interessante Dinge zu sagen:

Jetzt online: Die neue Pre-Fall Kollektion von aeyde

Auch wenn ich letzte Woche meinen Kleiderschrank ausmistete mit dem Vorhaben, mir in nächster Zeit nichts mehr zu kaufen: Für die neue aeyde Kollektion würde ich doch glatt eine Ausnahme machen. Das deutsche Label hat sich in den letzten Jahren immer mehr zum Vorzeigeexemplar in Sachen Berliner Fashion Start-up gemausert und ist nicht mehr aus unseren Schuhschränken wegzudenken. Alle Modelle werden in Italien handgefertigt und halten jahrelang – das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Welche Schuhe ich mir für den Herbst zulegen würde, das erfahrt ihr jetzt – ich sage nur rosa Snakeprint!

Meine Favoriten:

Serientipp: „Big Little Lies“

Ich bin vielleicht eine Spätzünderin, trotzdem wollte ich euch meinen Serientipp nicht vorenthalten, denn vielleicht befinden sich ja auch unter euch Streaming-Neulinge oder eben auch einfach keine Binge-Watcher. Da ich momentan wirklich so viel arbeite, dass Filmabende zur absoluten Seltenheit geworden sind, genieße ich sie umso mehr. Aufmerksam geworden bin ich auf „Big Little Lies“ durch ein Interview mit Shailene Woodley, die neben Reese Witherspoon, Nicole Kidman, Alexander Skårsgard, Zoe Kravitz und Meryl Streep, eine der Hauptrollen innehat.

Ein mysteriöser Todesfall bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung im kalifornischen Monterey vertieft das bereits vorhandene gegenseitige Misstrauen einiger Mütter, die scheinbar alle etwas zu verbergen haben. Der beste Soundtrack, tolle Schnitte und der hochkarätige Cast, sowie der Fakt, dass ich bei meinem USA-Roadtrip selbst schon in Monterey war, sorgen dafür, dass ich den nächsten Serienabend sehnsüchtig herbeiwünsche. Euch wird es bestimmt nicht anders ergehen! Gut für uns: Gerade erschien Staffel 2!

Classy: Die neue Herbst Winter Kampagne von Dior

Immer wenn ich auf einem Roller sitze, dabei ein Kleid trage und mich (etwas ängstlich) an meinen Freund klammere, muss ich dabei an ein Herz und eine Krone denken: Audrey Hepburn mit weitem Rock und ärmelloser Bluse, Gregory Peck im schicken blauen Anzug mit Krawatte und gegelten Haaren. Genau diese Art von Ästhetik, nur übersetzt in die 2020er-Jahre, vermittelt für mich auch die neue Kampagne für die Herbst/Winter-Kollektion 2019/2020 von Dior.

Inspiriert wurde Maria Grazia Chiuri dafür von den Teddy Girls, eine Mädchengang, die in den Nachkriegsjahren in London für Aufsehen sorgte. Sie trugen Dandy-Kleidung, Kurzhaarschnitte, waren Taschendiebinnen und hatten Klappmesser dabei. Sie waren gefährlich, sie waren elegant, sie waren cool. Und genau das sind die Dior Girls heute noch – und sie tragen dabei britisches Karo und Leo als Zeichen der Reminiszenz. Fotografiert wurde die Kampagne von Brigitte Niedermair, die Models sind Selena Forrest und Ruth Bell.

Golden Hour bei Mango

Ihr sucht noch den perfekten Siegelring? Dann schaut doch mal hier vorbei, in dem Artikel habe ich euch alle Infos und Brands rund um das einstige Zeichen der Oberschicht niedergeschrieben. In dem Artikel könnt ihr auch die Siegelringe von Mangos vergoldeter Kollektion finden, ein Exemplar mit Malachit nenne ich schon mein Eigen. Jetzt launchte Mango die zweite Kollektion mit hochwertigem Modeschmuck und genau wie die erste, ist diese mehr als gelungen. Ich kann sie euch einfach nicht vorenthalten. Besonders toll: die dicke Panzerkette, die goldenen Kreolen und der schlichte goldene – na klar – Siegelring. Schnell sein lohnt sich!

Die 99 Cent Sneakers von Adidas

Dass Sneakers heutzutage nicht mehr nur von Sportler*innen und deren Sportart inspiriert werden können, ist längst klar. Ob Nike mit dem Bauhaus Sneaker (ziemlich geil) oder Adidas mit dem integrierten BVG-Ticket, es gibt keine Grenzen für Kooperationen. Das bewies auch die neueste Zusammenarbeit aus dem Hause Adidas mit dem Eistee-Hersteller Arizona. Der Clou? Arizona Iced Tea kostet in den USA 99 Cent. Und genau so viel sollte dann auch ein Paar der Sneakers kosten. Das ging jedoch ganz schön schief.

Verkauft werden sollte der 99 Cent Sneaker in einem eigens angemieteten Pop-up-Shop in New York. Doch aufgrund der Billigpreise geriet der Andrang schon vor dem Verkaufsdatum außer Kontrolle. Tagelang campierten Fans vor dem Laden, es entstanden Tumulte und ein Mädchen wurde dabei so schwer verletzt, dass es ins Krankenhaus musste.

Die Polizei sagte die ganze Veranstaltung ab und jetzt tappen wir im Dunkeln, was mit dem Launch der Kooperation ist. Klar ist, dass nichts klar ist. Ob neue Preise, neues Datum oder neue Location bzw. Onlineverkauf für die Sneakers, wir halten euch auf dem Laufenden...

THE Body Cream

Klar, über den Launch irgendeiner Bodylotion hätte ich nicht berichtet. Wenn aber die Creme, auf die z.B. Alexa Chung schwört, nun neben der Gesichtscreme auch noch als Körperlotion erscheint, dann kann ich mich nicht zurückhalten. Die Rede ist von The Cream von Augustinus Bader. The Body Cream (einfach zu merkender Name) soll eure Haut nicht nur mit Feuchtigkeit versorgen, sondern auch die ersten Zeichen von vorzeitiger Hautalterung mindern. Die geheime Zutat der Creme, die sie zu einem Verkaufsschlager werden ließ? Der patentierte TFC8®-Komplex weckt schlafende Stammzellen und kurbelt dadurch die Erneuerungsprozesse der Haut an. Ebenso enthalten ist brasilianisches Candeia-Öl, das entzündungshemmend wirkt und Sheabutter, die reich an Vitamin A und E ist.

Die Gesichtscreme ist gerade bei mir ins Bad eingezogen und ich hoffe, dass ich mich jetzt beim nächsten Blick in den Spiegel in Alexa Chung verwandelt habe. Drückt mir die Daumen!

The Body Cream ist ab September exklusiv hier erhältlich.

Reinhören: Beyoncés neues Album

Wenn Beyoncé ein neues Album releast, dann gehen bei mir gleich alle Alarmglocken an. Erst recht, wenn der Anlass dafür die Premiere des neuen „Der König der Löwen“ Film ist. Der ist vor kurzem in den deutschen Kinos angelaufen und der Trailer hat mich sofort Kinotickets kaufen lassen. Was Beyoncé nun damit zu tun hat? Sie spricht nicht nur eine der Hauptrollen, Nala, sondern hat den Soundtrack des Filmes entscheidend geprägt. Sie produzierte nämlich das ganze Album zum Film. Dafür stand Beyoncé nicht nur selbst im Studio, sondern holte sich auch einige bedeutende afrikanische Produzenten an die Seite. Songs, die bei mir gerade rauf und runter laufen, sind „Brown Skin Girl“, „Bigger“ und „Can You Feel The Love Tonight“:

„Es ist eine Mischung aus Genres und Kooperationen, die mehr als nur einem Sound zuzuordnen sind. Es wurde von allem beeinflusst, von R’n’B über Pop und HipHop bis hin zu Afrobeat.“

Beyoncé

Wirklich? Zara kündigt Veränderungen an!

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich keine Moralapostel bin. Ich versuche, um gewisse Brands einen großen Bogen zu machen und bin in Sachen Fast Fashion in den letzten Jahren sehr viel kritischer und bewusster geworden. Spontane Shoppingorgien in großen Ketten gab es so gut wie gar nicht mehr. Ich finde es dennoch wichtig, dass man weiterhin über diese Fast Fashion Unternehmen berichtet und so Druck auf sie ausübt und öffentlich Forderungen stellt und Verbesserungsvorschläge macht. Umso gespannter war ich also auf den Nachhaltigkeitsplan von Zara, den das Unternehmen vor wenigen Tagen vorstellte.

Ich nenne euch mal die Ziele, die das spanische Unternehmen hat. Bis 2025 soll sämtliche Kleidung aus 100 Prozent umweltfreundlichen Materialien gefertigt werden, bis 2023 wird Viskose komplett nachhaltig produziert. 80 Prozent des Stroms für Shops, Büros und auch die Fabriken in Entwicklungsländern soll über erneuerbare Energien gewonnen werden. Auch das Verpackungsmaterial soll Zero Waste werden.

Jetzt bleibt die Frage: Dauert das alles nicht noch viel zu lange und wie steht es um Massenproduktion und Arbeitsbedingungen? Klar ist: Zara kann noch so viele Nachhaltigkeitsziele erstellen, wie sie wollen. Was sich ändern muss ist jedoch die Einstellung der Gesellschaft: Weniger Konsum, mehr Bewusstsein, Kleidung richtig pflegen und lange tragen. Anstatt also die Fehler bei Zara zu suchen, sollten wir erstmal in unsere eigenen Kleiderschränke schauen, denn hier beginnt die Veränderung.

Bestseller: Uniqlo x JW Anderson

Kommen wir zur letzten Kooperation der dieswöchigen News. Viel bekannt ist noch nicht, aber klar ist, dass Uniqlo für den kommenden Herbst/Winter wieder mit JW Anderson zusammenarbeiten wird. Was das Foto schon offenbart? Knallige Farben, klassisches Tartan und jede Menge Strick – das kann Jonathan Anderson auch hervorragend. Thema der Kollektion ist die „vielfältige britische Natur“.

„Bei der neuen Kollektion haben wir uns sehr an der Idee britischer Klassiker orientiert. Es gibt einige Elemente, wie Tartan, die direkt mit britischer Mode in Verbindung gebracht werden, aber gleichzeitig sind sie einzigartig, da wir sie neu erfunden und zu LifeWear gemacht haben.“

Jonathan Anderson

Die Kollektion erscheint im Oktober 2019. Weitere Infos kriegt ihr bald in den News!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...