Beige News 02 / 02

Hässlich ist das neue Schön

Hässlich ist das neue Schön. Doch was bedeutet hässlich überhaupt? Der Duden sagt: von unschönem Aussehen. Es verletzt das ästhetische Empfinden und sieht abstoßend aus. Ja, das könnte bei manchen unserer News zutreffen: ein verstümmelter Serienmörder kommt in die Kinos, Ugg Boots erobern die High Fashion und Virgil Abloh entwirft eine Glasflasche für Evian – das alles trifft vielleicht nicht unsere Ästhetik, aber dafür unser Herz. Aber es gibt auch „schöne“ Lichtblicke: Schmuckstücke aus Deutschland, die wir jetzt noch einfacher kaufen können, die Rettung des Polarfuchses durch ein schwedisches Unternehmen und mehr cleane Beauty. Das alles und noch viel mehr wartet in den News auf euch.

Wald Berlin gibt's jetzt bei Breuninger

Wie war der Spruch nochmal? Support your local girlgang! Genau das machen wir auch, denn es gibt großartige Neuigkeiten in Sachen Wald Berlin. Nicht nur, dass Gründerin Dana Roski ihr Baby bekommen hat, herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle, sondern auch, dass wir den Schmuck ab jetzt noch viel einfacher kaufen können. Berliner marschierten einfach zum April First Store, aber auch allen anderen wird der famose Muschelschmuck jetzt zugänglich – und das ohne hohe Versandgebühren wie bei Net-a-Porter. Breuninger ist unserer Meinung nach eh ein viel zu unterschätzter Onlinestore, der Sale dort ist jedes Mal eine Wundertüte an modischen Staples. Für schlappe 3,95 Euro Versandgebühr finden jetzt Sommerträume aus Muscheln und Blingbling den Weg zu euch! Diese Modelle stehen jedenfalls auf meiner Wunschliste. P.s. Der Schmuck wird nachhaltig von Frauen in Heimarbeit gefertigt!

Grammys 2019: Meine Favoriten

Irgendwie entgehen mir all die amerikanischen Preisverleihungen immer an dem Tag, an dem sie stattfinden – gut, das mag an der Zeitverschiebung liegen. Wenn ich dann am nächsten Morgen aufwache, sehe ich in meinem Instagram Feed überall nur noch Rüschen, Fake Lashes und jede Menge Mermaidkleider – spätestens dann weiß ich: In Amerika war mal wieder ein roter Teppich. So geschehen auch vorgestern, als die Grammys 2019 verliehen wurden, die Oscars der Musikbranche. Ganz vorne mit dabei war dieses Jahr Donald Glover aka Childish Gambino, der ganze drei Preise für sich verbuchen konnte. Ansonsten räumten noch ab: Kacey Musgraves, Dua Lipa, Cardi B, Lady Gaga und Bradley Cooper – ich werde wohl alt, denn ich musste ganz schön viele Namen googlen. Drama des Abends: Ariana Grande hatte einen Streit mit dem Veranstalter und weigerte sich aufzutreten und der Veranstaltung beizuwohnen. Tja, die Welt dreht sich auch ohne Ariana weiter. Hier kommen meine liebsten Red-Carpet-Looks, kurz und schmerzlos:

Der Clean Beauty Filter bei Niche Beauty

Ein Onlineshop, der verstanden hat, was Beautyfans wollen: Trendmarken und nischige Produkte, die vor allem nachhaltig und frei von gefährlichen Inhaltsstoffen sind. All das liefert Niche Beauty jetzt noch mehr! Denn das Unternehmen hat auf ihrer Website einen Clean Filter eingebaut, der alle Produkte sofort als Clean Beauty kennzeichnet. Dabei heißt clean nicht vegan, green oder frei von synthetischen Inhaltsstoffen, sondern frei von den am häufigsten kritisierten Inhaltsstoffen (hier die Liste). Wer davon besonders profitiert? Schwangere, Allergiker und alle mit sehr empfindlicher Haut. Wir applaudieren und möchten dann bitte einmal sofort diese Produkte testen:

Ein Schluck Nachhaltigkeit: Evian x Virgil Abloh

Also langsam braucht man für all die Berufe von Virgil Abloh eine Klopapierrolle. Nein, eigentlich Küchenpapier, da passt von der Breite mehr drauf. Ich fange mal an: Kreativdirektor von Louis Vuitton Men, Gründer und Chefdesigner von Off-White, Interiordesigner für Ikea und jetzt kommt noch ein Job dazu: Creative Advisor für Evian. Ja, ihr habt richtig gelesen. Virgil Abloh kümmert sich ab jetzt ums Image vom Wasserhersteller Evian. Die erste gute Tat: eine wiederverwendbare Glasflasche, die auf der New York Fashion Week vorgestellt wurde. „Rainbow Inside“ ist ihr Name und der Slogan: „One drop can make a rainbow.“ Tiefsinnig wie eh und je, Mr. Abloh. Bis 2025 möchte Evian übrigens nur noch recycelbare Flaschen aus Kunststoff herstellen. Es wird höchste Zeit!

The Apartment by Line NYC schließt

Wer sich schon länger fragt, was dieses mysteriöse Apartment by the Line ist, was ungefähr in jedem zweiten Instagrampost eines Influencers aus New York oder Los Angeles als Location markiert ist, für den lüften wir jetzt das Geheimnis: Es ist das schönste Shoppingkonzept Amerikas. Ein durchgestyltes Apartment, in dem ihr alles kaufen könnt: von Kleidung, über Accessoires, bis hin zu Beauty, Möbeln und Kunst. Ihr seid begeistert? Tja, zu spät! Denn The Line ist an seinem elitären Konzept gescheitert und musste schließen. Ich war immer Fan, aber ich kann den Niedergang tatsächlich verstehen, schließlich stattete auch ich bei meiner großen USA-Reise dem Shop in Los Angeles einen Besuch ab. Dort wird präsentiert: DIE Traumwohnung, mit dem Kleiderschrank aus „SATC“ und der Einrichtung von „American Psycho“. Kaufen will man aber bei den Preisen (manches kostet 20.000 Dollar) nichts, geschweige denn bei dem unfreundlichen, abschätzigen Personal. Es ist eher ein Museum und dort, das weiß ja jedes Kind, heißt es: Nichts anfassen, angucken, schnell wieder raus.

Was wir daraus lernen? Mitarbeiter schulen ist die halbe Miete, Wohlfühlen so viel wichtiger als elitärer Style. Ciao Kakao, The Line!

Globetrotter x Fjällräven

In drei Tagen ist es soweit, dann wird unser Leben ein bisschen bunter. Zumindest, wenn wir uns all die neuen Rucksäcke aus der Kooperation von Globetrotter und Fjällräven kaufen. Die limitierte Kånken Art Special Edition wurde von den Künstlern Cecilia Heikkilä und Erik Olovsson designt, nachdem die Rucksäcke (inzwischen ein echtes Kultobjekt auf der ganzen Welt und das seit 1978!) von der Svensk Form, der schwedischen Gesellschaft für Kunsthandwerk und Design, offiziell zum Kunstwerk erklärt wurden.

Der Rucksack wurde übrigens ursprünglich in Schweden als Abhilfe gegen Rückenschmerzen von schwedischen Schulkindern konzipiert und genauso entwickelt, dass zwei A4-Ordner hineinpassen.

Auch die neue Designkollab tut Gutes, unserem Rücken und der Natur. Denn Fjällräven unterstützt damit die Arctic Fox Initiative, die im Jahr 1994 ins Leben gerufen wurde und sich für die Erhaltung der bedrohten Polarfüchse einsetzt. „Seit den 90er-Jahren sind wir in verschiedene Projekte involviert, die dem Schutz und Erhalt des Polarfuchses dienen. Deshalb ist dieses Engagement auch zu einem Symbol für unseren Beitrag zum Erhalt der Natur geworden. Wir haben festgestellt, dass wir eine Menge bewegen können, aber gemeinsam geht noch viel mehr“, erklärt Christiane Dolva, Fjällrävens Head of Sustainability. Weiter so!

Die Rücksäcke können bereits im Globetrotter Onlineshop vorbestellt werden und landen ab dem 15. Februar bei euch.

„Die Kunst des toten Mannes“ – der Netflix-Hit für alle Kunstfans

Die Kunstszene ist der echte Horror. Zumindest wenn es nach Dan Gilroy und seinem neuen Horror-Thriller namens „Die Kunst des toten Mannes“ geht. Darin gibt es neben jeder Menge Kunstklischees (Julia, wäre das nicht was für dich als unsere Kunstexpertin?) und Beobachtungen der Szene – ja, die Art Basel ist verrückt, genauso wie die Preise und die Arroganz so mancher Galeristen und Künstler – auch gruselige Momente. Jake Gyllenhaal spielt den Kunstkritiker Morf Vandewalt, der beim Kauf eines Gemäldes von einem kürzlich verstorbenen Künstler auf merkwürdige Dinge stößt – und herausfindet, was Kunst so alles mit einem machen kann. Schaut mal rein!

Das neue vegane Modell von Veja

Spätestens seitdem Meghan Markle, alias Duchess of Sussex, im Sommer einen Segelturn mit ihren neuen Vejas machte, ist das französische Label in aller Munde. Kein Wunder: zeitlose Designs, faire Herstellung und sogar vegane Modelle machen das Label neben den üblichen Nebenbuhlern wie Adidas und Nike zu einem der attraktivsten Sneakerlabel unserer Zeit. Eigentlich kommt kein nachhaltiger Mensch an ihnen vorbei, wenn er genauso sehr auf Turnschuhe steht wie wir. Jetzt launchte das Label ein weiteres veganes Modell namens Campo, dessen Material aus 50 Prozent Maisabfällen der Lebensmittelindustrie besteht. Es überzeugt im klassischen Veja-Look und kommt in vier spritzigen Farben daher und passt somit super zu unserer Beige Website ... und ... klick, bestellt!

Berlinale-News: Der erste Horrorfilm von Faith Akin

Faith Akin ist normalerweise nicht für seine Horrorfilme bekannt. Ganz im Gegenteil, in der Vergangenheit brachte er mit Filmen wie „Soul Kitchen“, „Tschick“ und „Gegen die Wand“ eher aktuelle Themen auf den Tisch. Jetzt hat er sich mit der Romanverfilmung von Heinz Strunks „Der goldene Handschuh“ in ein neues Genre gewagt. Der Film erzählt die reale Geschichte des Frauenmörders Fritz Honka, der seine Opfer in den 70er-Jahren in einer Kneipe fand. Und das auf eine ästhetisch absurde, freundliche und gleichzeitig schreckliche Art und Weise – der Trailer jedenfalls schreckt mich nicht ab und das, obwohl ich normalerweise gar kein Horrorfan bin und nach der Vorschau meist schon nicht mehr schlafen kann. Faith Akin scheint es zu schaffen, Mord und Totschlag auf eine ganz neue Art und Weise darzustellen und dem Täter gegenüber fast neutral zu bleiben, man kann ihn nicht hassen, aber auch nicht mögen.

Der Film läuft im Internationalen Wettbewerb der Berlinale und ist ab dem 21. Februar in den Kinos.

Ugg reloaded: Eckhaus Latta verschafft den „hässlichen“ Boots ein neues Image

Ugg Boots spalten seit Jahren die Gesellschaft. Es gibt die Sorte: „Ich hasse die Dinger und würde sie niemals anziehen“ und die, die behaupten „keinen Winter ohne diese Fellschuhe zu überstehen.“ Da ich der Meinung bin, dass Frieren scheiße ist, aber kalte Füße der Tod, bin ich natürlich Fans der Schuhe – und trage sie Zuhause als Hausschuhe in verschiedensten Ausführungen, je nach Jahreszeit. Es gibt aber gute Nachrichten für Fashionistas, bald müsst ihr nie wieder kalte Füße haben! Denn in Zusammenarbeit mit Eckhaus Latta hat Ugg neue Designs auf den Markt gebracht, als sexy Mules oder eckige Clogs, für jeden Geschmack ist was dabei. Jetzt müssen wir uns nur noch bis August gedulden, Mist!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...