Männer, traut euch: Macht euch nass!

Gesichtsreinigung bedeutet für die meisten Männer: Einmal duschen, fertig! Okay, aber – da geht noch mehr!

Als Kinder haben wir mit Sicherheit alle gelernt unser Gesicht mit Wasser und Seife zu waschen. Im fortgeschrittenen Alter reicht dieses Wasser-und-Seife-Spiel leider nicht mehr aus. Wie wäre es denn mal mit etwas mehr Pflege? Denn gerade auf deiner Haut lagert sich über den Tag so einiges ab: Schmutz, Nikotin, Feinstaub! Und ja, dieser Dreck fördert den Entzündungsprozess in der Haut und ist zudem der Auslöser für Falten. Aaahhhh!!! Aber keine Sorgen, wir lassen dich nicht im Regen stehen (außer vielleicht mit dem richtigen Waschgel ... Spaß.)

In 3-2-1 geht's los mit unseren Pflege-Grooming-Nerd-Das-Brauchst-Du-Alles für dein anspruchsvolles Ich.

Müde Augen

War die Nacht nun zu kurz oder doch irgendwie zu lang? Egal, wie du es drehst und wendest, deinen müden Augen sieht man die durchzechte Nacht schon von Weitem an. Am besten lagerst du die Augencremes im Kühlschrank, damit sie beim Auftragen einen angenehmen Kühlungseffekt erzeugen. Die Schwellung klingt schneller ab und du siehst frischer aus, als dein Kater von letzter Nacht.

Mittesser und Unreinheiten

Um im manchmal ungleichen Kampf gegen hartnäckige Hautunreinheiten (Pickel! Pusteln! Mitesser!) dennoch als Sieger hervorzugehen, solltest du zweimal die Woche auf ein leichtes Peeling zurückgreifen. Verfeinert in jedem Fall dein Hautbild und entfernt alte Hornschüppchen. Ach ja: Am besten abends peelen, damit die Haut über Nacht genügend Zeit zum Erholen hat.

Trockene Haut mit Spannungsgefühl

Dein Gesicht wird langsam aber sicher zur Wüste Gobi? Bitte versorge deine Haut mit reichlich Feuchtigkeit, um deinem sensiblen Ich wieder die nötige Frische zu verleihen. Du hast über zehn Stunden geschlafen und siehst trotzdem müde und fahl aus? Das wollen wir nicht. Es ist ein Hilferuf deiner Haut! Höre auf sie.

Reinigung

Hier wird es super easy. Stell dir deine Reinigungs-Tube einfach in die Dusche und versorge dein Gesicht täglich mit dem nötigen Kick an Pflege. Einschäumen - Abwaschen - fertig!

Anti-Aging

Frisch aussehen ist keine Frage des Alters, eher der richtigen Pflege. Falle nicht darauf rein, wenn dir jemand erzählt er oder sie habe gute Gene. Das ist eine Lüge! Mit großer Sicherheit kommen die ein oder anderen Anti-Aging-Produkte zum Einsatz. Probier es aus, je früher desto besser! Auch wenn Männerhaut langsamer altert als die deiner Freundin – du kannst feine Linien und Fältchen auf Dauer lindern.

Bart-Öl

Entgegen aller Prognosen ist und bleibt der Bart 2018 immer noch Trend. Ein guter Bart will natürlich auch gepflegt werden – oder wer hat Lust auf eine störrische und juckende Gesichtsmatratze? Niemand! Eben. Auch wenn es in einem Sprichwort heißt: „Jemandem Honig um den Bart schmieren“, tust du das besser nicht. Statt dem flüssigen Gold solltest du ein pflegendes Bartöl verwenden. Warum? Macht deinen Bart geschmeidig weich und lässt ihn gut duften.

Entspannung

Müssen wir hierzu noch was sagen? Das Wort „Entspannung“ sagt doch schon alles! Gönn dir ein bis zwei Mal die Woche 20 Minuten Ruhe und versorge dein Gesicht mit den nötigen Mineralien, die es braucht. Ganz im Sinne von: Tütchen auf, drüber, fertig!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel wurde durch PR-Samples unterstützt. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...