Und jetzt?! So geht es weiter mit Beige!

Nach Lisas Abschiedsbrief verrate ich euch heute meine Pläne für Beige

Am Freitag hat Lisa ihren Abschiedsartikel geschrieben. Nach über drei Jahren an meiner Seite verlässt sie BEIGE jetzt, um sich auf ein neues Kapitel in ihrem Leben mit dem Titel „Familie“ vorzubereiten. Unzählige Nachrichten prasselten daraufhin bei BEIGE und mir ein. „Das Ende einer Ära“, schrieb mir jemand auf Instagram als Nachricht. Ja, da muss ich zustimmen. Aber natürlich auch der Anfang einer neuen Ära für mich – und ganz besonders auch für BEIGE.

Und von dieser neuen Ära möchte ich euch heute erzählen.

BEIGE ist euer digitales Zuhause

Und das wird es auch weiterhin bleiben. Denn ich bin nach wie vor überzeugt, dass es wichtig ist, einen Ort im Internet zu schaffen, an dem man sich wohlfühlt. Der mit einem mitwächst, einem bei Entscheidungen und Entwicklungen begleitet und hilft, an guten Tagen motiviert und an schlechten Tagen einfach für ein bisschen Ablenkung sorgt. BEIGE soll der Fernsehsender sein, bei dem man nie weiter zappt, weil das Programm immer spannend, abwechslungs- und lehrreich und vor allem unterhaltsam und überraschend ist. Viel zu lange Werbepausen? Gibt es bei uns nicht! Inhaltslose, langweilige und oberflächliche Formate? Keine Chance! Träumt ihr nicht auch von so einem TV-Programm?!

Nun, BEIGE, dieses (digitale) Zuhause, erfährt gerade nach drei Jahren ein kleines Makeover. Es ist keine Grundsanierung, aber wir saugen gerade mal richtig durch, putzen die Fenster, sodass wir wieder klare Sicht auf die Dinge haben und streichen die Wände neu. Das ist euch ja vielleicht schon aufgefallen: unsere neuen Farben! Sie sind wärmer geworden, einfach, weil ihr euch hier noch wohler fühlen sollt.

Gute Artikel, tolle Menschen und interessante Brands bleiben nach wie vor unser Fokus. Schreiben ist meine Leidenschaft und gute Storys sind mir wichtig, allerdings wird es hier noch persönlicher werden ... und damit meine ich nicht nur mich!

BEIGE ist und bleibt Teamwork

Denn mich erreichten am Freitag auch viele Fragen: „Machst du alleine weiter? Holst du dir noch jemanden ins Boot?“ Die Antwort darauf ist, ich war und werde nie alleine sein. Ja, ich bin jetzt vielleicht alleinige Geschäftsführerin, Chefredakteurin und verantwortlich für dieses Unternehmen und Magazin, aber im Alltag fühlt es sich nicht danach an, weil ich das BESTE Team an meiner Seite haben. Gerade im letzten Jahr, als es mir nicht gut ging und ich mit mir, meiner Arbeit und ehrlicherweise auch BEIGE gehadert habe, waren es nicht nur meine besten Freundinnen, meine Familie und mein Freund, die mich aufgefangen haben, nein, es war vor allem das Team BEIGE.

Sie haben mir immer gesagt, dass ich weiter machen soll, dass sich das Kämpfen für BEIGE lohnt, dass sie an meiner Seite stehen und immer für mich da sind. Und da wusste ich: Zusammen können wir alles schaffen – und ja, auch den Abschied von Lisa auffangen. Ganz besonderer Dank gilt dabei Julia, Sarah und Lea, die sich nach den vielen Monaten, in denen es alles andere als leicht war, als das neue Redaktionskernteam von BEIGE mehr als bewiesen haben – und Freundinnen sind, die ich nie wieder missen möchte. An dieser Stelle hätte ich euch gerne unsere neuen Teamfotos gezeigt – aber ihr wisst ja, Corona und so ... no shootings allowed in December and January!

Also, die Antwort auf die Frage lautet: Ja, die „Leitung“ mache ich alleine! Aber alleine fühle ich mich wirklich nicht. Ihr werdet also in Zukunft nicht nur mich immer besser und vor allem tiefgründiger kennenlernen, denn das letzte Jahr hat mich wirklich geprägt und verändert, sondern auch das Team BEIGE mit all seinen Facetten, unterschiedlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Ich hoffe, ihr seid genauso gespannt wie ich!

„Und wie geht es dir?“

Auch wenn ich nicht zu viel vorwegnehmen möchte, denn ich sitze schon an der Fortsetzung meiner Kolumne über mein Burn-out im letzten Jahr, so kann ich euch diese Frage einfach beantworten: Mir geht es super! Und mit super meine ich hammermäßig, fantastisch! Nichts passiert ja aus reinem Zufall und so glaube ich, war es genau richtig, dass ich das letzte Quartal von 2020 sehr ruhig habe angehen lassen, auch wenn das nicht ganz freiwillig war. Ich habe drei Monate lang so wenig gearbeitet wie noch nie und konnte meine Akkus voll aufladen. Und jetzt, jetzt brenne ich wieder – zwar nicht mehr aus, dafür aber so kontinuierlich wie ein Gasherd auf Stufe 9. Gleichmäßig, super heiß, aber immer den Blick auf dem Gastank. Leer wird er nicht mehr werden, dafür sorge ich.

Und klar, manchmal denke ich auch: „Wie soll ich das alles nur schaffen?“ Aber ich setze Prioritäten und habe endlich, nach Jahren erkannt, dass wir nicht am offenen Herzen operieren. Ihr alle sterbt nicht, wenn der Artikel mal eine Stunde später oder sogar einen Tag später online geht. E-Mails müssen nicht sofort oder am selben Tag beantwortet werden. (Erst Recht nicht, wenn man fünf (!) Mailfächer hat!) Qualität vor Quantität. Durchatmen. Eins nach dem anderen.

2021 wird UNSER Jahr

Nein, damit meine ich nicht uns als BEIGE, sondern uns alle: das Team, euch Leser*innen und mich. Denn gemeinsam – und das ist es, was BEIGE am Leben hält und ausmacht, der Austausch mit euch – machen wir uns hier einen Ort, widdewidde wie er uns gefällt! Draußen kann ich vielleicht nicht beeinflussen, was passiert und wie sich alles entwickelt, aber hier, hier haben wir zusammen die Chance, Hoffnung zu haben. Klar, man muss auch über Themen sprechen, die wehtun, unangenehm sind und bei denen man Veränderungen erreichen will, aber wir werden uns ab und zu auch gemeinsam einigeln, die Bettdecke über den Kopf ziehen, den Alltag Alltag sein lassen und stattdessen tolle Orte, Menschen, Unternehmen, Bewegungen und Trends kennenlernen, die die Welt ein Stück besser und schöner machen. Daraus ziehen wir Kraft, um zu verändern!

Jetzt seid ihr also dran, diesen Ort mitzugestalten. Was wünscht ihr euch für Artikel, für Formate, für Content auf Insta, für Kategorien? Was mögt ihr an BEIGE besonders, worin sollen wir noch besser werden? Kommentiert gerne hier oder auf Insta oder schreibt uns eine Mail oder eine DM!

Oder wollt ihr Teil vom Team BEIGE als freie*r Autor*in werden? Dann schreibt eine Mail an redaktion(at)beige.de mit dem Betreff „Ich will Teil des Team BEIGE werden“.

Und jetzt bleibt mir nicht mehr zu sagen als: Ich freue mich wahnsinnig auf die Zukunft, auf das kommende Jahr, viele Herausforderungen, neue Aufgaben und vor allem den Austausch mit dem Team und euch! Together we are BEIGE!

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...