BEIGE feels: Ein modischer Sommertagstraum

Ablenkung hilft! Darum träumen wir jetzt einfach schon von den schönsten Sommerkollektionen

Knapp einen Monat nach Jahresbeginn kann ich heute offiziell sagen, dass ich im Jahr 2021 angekommen bin. Grund dafür ist nicht nur die neue Woche, sondern auch, dass ich mich jetzt nach drei Wochen am Schreibtisch wieder langsam eingearbeitet fühle und ich wieder eine Routine habe, sondern auch, dass das erste Redaktionsmeeting 2021 im kleinen Kreis mit Beige stattfand. Es hat sooo unfassbar gut getan, sich mit dem Team zu besprechen, Ideen auszutauschen, einfach so zu quatschen und vor allem ganz viele gemeinsame Pläne zu schmieden. Ich kann euch leider nur anteasern: Alles, was auf und rundum Beige 2021 passiert, wird so toll! Ich bin so froh, dass aus Redakteur*innen Freund*innen geworden sind und andersherum. Nun aber genug geschwärmt, es wird Zeit für unsere wöchentlichen News. Und die sind diese Woche besonders aesthetically pleasing.

Beige celebrates: William Fan lanciert seine neue Kollektion auf Vogue Runway

Anders als andere Designer*innen hat William Fan sich dazu entschieden, sein Lookbook nicht auf der digital stattfindenden Berlin Fashion Week zu launchen, sondern auf der internationalen Plattform Vogue Runway. Und ja, William Fan hat die richtige Entscheidung getroffen, denn genau dort gehört seine neue Herbst-Winter-Kollektion 2021 hin: zu den ganz großen Namen und Brands! Doch eigentlich ist das wunderschöne Lookbook, fotografiert von unserer liebsten Janine Sametzky, die auch bei Beige die künstlerische Foto-Leitung innehat, nur ein Vorgeschmack auf das, was im Februar noch kommt: der Kurzfilm mit dem Titel „The Art of Value“.

Für den Film hat William nicht auf klassische Models zurückgegriffen, sondern seine Mode an Charakteren inszeniert, die ihn auch privat inspirieren: Trang vom Klub Kitchen (hier sehr ihr unserer Homestory bei ihr), Musikerin Lyra Pramuk, Künstler Gregor Hildebrandt und viele mehr.

Die Mode ist ähnlich eklektisch wie das Casting: prägnante Streifen-Prints treffen auf zarte Naturtöne, das Spiel mit Volumen und Raffungen sticht hervor und wie immer sind Glitzer-Looks dabei, die beweisen, dass Williams Glamour zeitlos, modern und vor allem alterslos ist. Die Kollektion zeigt einmal mehr: William Fan ist zu Recht an der Spitze der deutschen Mode.

Beige sees: Die neuen Ray-Ban-Modelle kommen genau zur rechten Zeit!

Nicht nur unsere Konzentration, die Motivation und Energie muss diese Tage, Monate und das gesamte letzte Jahr viel aushalten. Nein, auch meine Augen leiden sehr unter der Corona-Situation, weil es mittlerweile ja kaum mehr eine Stunde am Tag gibt, an der man nicht vor einem Bildschirm oder Display sitzt. Von morgens bis abends wird vor dem Computer gearbeitet, danach kommt das Handy zur Entspannung vor die Linse und dann ja, was soll man auch anders machen, wird der Fernseher eingeschaltet. Das ganze blaue Licht ist dabei gar nicht gut für die Äuglein.

Zum Schutze dieser teste ich jetzt für euch die neue Everglasses-Kollektion von Ray-Ban, die ganz neu gelauncht ist. Kurz zusammengefasst: die neue Kollektion besteht aus Korrekturbrillen, die mit transparenten und photochromen Gläsern und erstmals auch mit Blaulichtfilter erhältlich sind. Dadurch wird die Überanstrengung der Augen, denn die Brillen filtern schädliches Blaulicht. Zusätzlich schützen die klaren Gläser zu 100 Prozent vor UVA-und UVB-Strahlen und eignen sich daher für draußen, drinnen und für die Arbeit am Bildschirm.

Klingt nach einem echten Gamechanger im Homeoffice und den Spaziergängen in der Mittagspause, oder? Ich bin gespannt ...

Beige feels: Minimalistinnen werden die neue & Other Stories Atelier Kollektion lieben!

Elf Monate konnte ich gut mit der löchrigen Jogginghose, dem ausgeleierten Sweatshirt und den dicken Kuschelsocken an den Füßen leben. Doch nun hat die Geduld ein Ende und ich sehne mich wieder nach Homeoffice-Looks, die mich beim Anblick im Spiegel nicht zusammenzucken lassen. Und nein, damit meine ich nicht Jeans, enge Klamotten oder sogar Blusen, ich bin ja nicht verrückt. Bequem und kuschelig warm soll es trotzdem noch sein.

Und dann flatterte da das Lookbook der Stockholm Atelier Kollektion von & Other Stories in mein Mailfach. Und da war sie auf einmal da: meine Version von meinem Lockdown-Ich. Hochwertige Strickpullover, bequeme Leggings aus Wolle oder Strick, lockere Hosen, natürliche Farben. Ich werde natürlich noch ein bisschen Farbe und Vintage Vibes intergrieren ... Und so ein Overshirt fehlt mir in meinem Kleiderschrank eh noch!

Beige is excited: „Bridgerton“ Staffel 2 kommt, thank god!

Okay, Hände hoch, wer die erste Staffel von „Bridgerton“, die ich euch hier vorgestellt hatte, auch so durchgesuchtet hat wie ich! Sogar mein Freund war hooked und wir haben jede Folge (er wahrscheinlich wegen der hochgeschnürten Brüste, ich wegen Simon Regé-Jean Page) in vollen Zügen genossen. Als die Staffel viel zu früh und abrupt endete, war klar: Nachschub muss her! Und nur ein paar Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Staffel bestätigt Netflix aka Lady Whistledown wirklich, dass es eine zweite Staffel geben wird, juhu!

Worum es in der zweiten Staffel gehen wird? Um Lord Anthony Bridgerton und seine gesellschaftliche Saison mit jeder Menge romantischen Aktivitäten (yes!). Hoffentlich spielen auch die Herzogin und der Herzog von Hastings weiter eine Rolle! Wann die Staffel launchen wird, weiß man leider noch nicht! Die Dreharbeiten beginnen im Frühling dieses Jahres, wenn Netflix schnell in der Produktion ist, können wir vielleicht im Winter 2021 auf die Fortsetzung hoffen ...

Bis dahin könntet ihr ja mal die Bücher von Julia Quinn lesen, auf denen die Serie basiert! Das wäre doch was!

Beige wonders: Woodstock oder Wood Wood?!

Sofort verliebt habe ich mich in die Kollektion von Wood Wood, dem dänischen Brand, das von Minute eins so lässig genderless ist wie kaum ein Zweites. Der Grund dafür wird sich euch schnell verraten: Für die neue Spring Summer Kollektion 2021 hat das Wood-Wood-Team in den Geschichtsbüchern gekramt und ist bei den Seiten der Swinging Sixties und Woodstock hängen geblieben. Wie haben sie den Seventies-Style ins 21. Jahrhundert übersetzt? Mit Häkel-Tops und Bucket-Hats, Patchwork-Lederkleidern und Mänteln, gestreifter Knitwear und wundervoll buntem Paisley-Print.

Ihr merkt also, es gibt nichts, was man an dieser Kollektion, die außerdem eine Liebeserklärung an den Bezirk Nørrebro in Kopenhagen ist, nicht lieben könnte. Deswegen sind diese Teile aus meiner Sicht auch Must-haves für den Sommer:

Beige loves: Es werde Licht bei Hay

Auch wenn die Tage wieder länger werden, so sehne ich mich doch nach mehr Licht in meinem Leben. Ja, ein bisschen vermisse ich vielleicht die Weihnachtsdeko in unseren Fenstern, die so gemütlich festlich geleuchtet hat. Doch Hay gibt mir Grund zur Hoffnung, denn die dänische Design-Ikone launcht zwei neue Lampen bzw. Farben!

Portable Lampen sind ein riesiger Trend im Interior. Woran das liegt? Nun ja, wenn man nicht gerade sein Traumhaus grundsaniert oder neu baut, kann man in den meisten Wohnungen schlecht bestimmen, wo die Steckdosen aus der Wand kommen. Und die Erfahrung lehrt einen ja meistens: Steckdosen sind einfach immer an den falschen Stellen. Wer keine Lust auf Kabelsalat hat, der greift auf tragbare Lampen zurück, die mit Batterien oder besser mit Akkus oder Solarenergie betrieben werden. Denn sie wandern gerade in Homeoffice-Zeiten einfach mit. Aus dem Esstisch wird ein Schreibtisch? Aus dem Sessel eine Leseecke? Kein Problem für die kleinen, mobilen Lichtquellen. Das Modell PC Portable von Hay gab es schon länger in monochromen Farblooks, jetzt kommen frische Farbkombinationen für den Frühling 2021 daher. Mir gefällt besonders das orangene Modell!

Und die Pao Familie kriegt weiteren Zuwachs: Die Lampe von Naoto Fukasawa, klassische eine Pendelleuchte für die Decke, gibt es bald als Tischleuchte in weißem Opalglas. Die Form, die Größe und auch das schlichte weiße Glas sprechen mich sehr an und machen die Lampe zu einem echten Allrounder, die in jedem Zimmer einen Platz finden kann. Also wir suchen ja noch etwas mehr Lichtquellen fürs Arbeitszimmer ...

Beige exercises: hoffentlich in der neuen Kollektion von Hey Honey

Es hat nur elf Monate gedauert, bis ich meine Liebe zu Zoom-Sport gefunden habe. Im ersten Lockdown haben Spaziergänge meine wöchentlichen Workouts ersetzt (und jede Menge Schokolade), im Sommer bin ich dann wieder zum Solo-Pilates gegangen und jetzt, im zweiten Lockdown, lasse ich meine Fitness-Routine dank meines Indoor-Bikes und meiner Zoom-Sportkurse nicht mehr schleifen.

Eigentlich habe ich auch genug Workout-Mode, aber ich bin und bleibe nun mal ein Leo-Fan der ersten Stunde und bei der neuen Kollektion von Hey Honey Yoga kann ich mich nur schwer beherrschen. Schließlich mache ich in meinen liebsten Leggings nicht nur Sport, sondern verbringe in ihnen auch den ganzen Tag am Schreibtisch. Meine absoluten Favoriten findet ihr hier:

Beige shops: Anotherjune macht eure Wohnung schöner und einzigartiger!

Eigentlich soll man seine Geheimtipps ja nicht teilen, weil sie sonst nicht mehr lange geheim sind. Aber ich finde, dass geteilte Freude doppelte Freude ist und ich möchte gerne, dass Ari Stippa, meine ehemalige Kollegin bei Journelles, und ihr Mann Rainer ganz viele deutsche Wohnungen mit ihren wunderbaren Vintage Möbel schöner machen! Die beiden haben nicht nur in Mode und Beauty (Rainer ist Stylist, Ari gelernte Make-up-Artistin) ein unfassbar gutes Händchen, auch in Sachen Einrichtung haben sie über die Jahre ein solches Stilbewusstsein entwickelt, dass sie ihr Hobby jetzt zum Beruf gemacht haben und ab sofort professionell auf Schatzsuche im Internet und den Antiquitäten-Händler*innen sind. In ihrem Showroom am Moritzplatz kann man sich (wenn nicht gerade Lockdown ist) ein Bild davon machen.

Wer jetzt traurig ist, dass Another June in Berlin ist, muss es nicht sein, denn die beiden kümmern sich auch ums Versenden der teilweise sehr fragilen Ware! Also, macht es euch mithilfe von Ari und Rainer schön zuhause!

Beige rediscovers: Furla is back!

Ja, ich gebe zu, Furla war ein bisschen von meiner Bildfläche verschwunden. Aber anscheinend nur, um jetzt ein fulminantes Comeback zu feiern. Denn die neue Kampagne der Kollektion, geshootet vor dem Meer und in der schönsten Farbpalette, möchte ich euch auf gar keinen Fall vorenthalten. Dabei fügen sich die Taschen perfekt in den Sommertagstraum ein: zarte Pastellfarben treffen auf kräftige Bordeaux-Töne und feminin betonte Kontrastnähte. Die neuen Furla-Taschen machen Frühlingssehnsucht – und ich habe jetzt Lust auf Eis! Ciao!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel wurde durch PR-Samples unterstützt. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...