Der Pullunder – Die neue German Kleinlichkeit

Endlich schaffen wir den modischen Spagat zwischen nerdig und sophisticated!

Die Chancen für den Pullunder der nächste große Wurf in der Mode zu werden, standen eigentlich denkbar schlecht. Wer Hans-Dietrich Genscher zu einem seiner größten Fans zählt und uns schon beim eigenen Namen eine gehörige Mogelpackung unterjubeln möchte, den möchte ich nicht unbedingt im Schrank hängen haben.

Irgendwie hat es der Pullunder aber wieder und wieder geschafft, sich erfolgreich in unsere Garderobe zu zecken. Mal mit Rollkragen, mal V-Ausschnitt. Kastig und cropped oder mit Rollkragen und extralang. Vom verpieften Altherrenlook ist wirklich nicht mehr viel übrig geblieben. Meine ganze Jugend über war das Image des Pullunders dank meines Biologielehrers Herr Urschel bei mir ordentlich angeknackst. Herr Urschel trug gerne dunkelgrüne und dunkelblaue Wollpullunder mit eingestricktem Muster, die mich schon beim bloßen Anblick dazu brachten, mich unwillkürlich zu kratzen. Dass es mich darüber hinaus nicht sonderlich gut leiden konnte (was auf Gegenseitigkeit beruhte), tat sicherlich sein Übriges.

Der Pullunder – alles gelogen

Die Bezeichnung Pullunder ist eine der großen Modelügen unserer Zeit. Jahrelang dachte ich, dass es sich bei der Bezeichnung um eine Zusammensetzung der englischen Worte pull und under handelt. Würdet ihr in einem Kleidungsgeschäft in, sagen wir Schottland (ich muss bei Pullundern immer auch an Schottland denken), nämlich nach einem Pullunder fragen, ihr würdet nur fragende Blicke ernten. Im Englischen bezeichnet man den ärmellosen Wollpullover nämlich als Sweater Vest. Und die hat ihren Ursprung im Cricket und Golf. Vielleicht ebenfalls einer der Gründe, warum man Pullunder meist eher neben konservativen weißen Männern im Hinterkopf abgespeichert hat. Bisher!

Ich besitze nämlich inzwischen auch ein Modell aus Baumwollstrick und kann es kaum erwarten, bis ich es wieder mit nackten Armen spazieren tragen kann. Bis dahin sieht so ein Pullunder aber auch ziemlich gut aus über Longsleeves und Hemdblusen (mit großem Kragen!)

Ich nähere mich dem Thema weiter an und habe mich für euch nach sehr schicken und sehr lustigen Modellen in den Shops umgeschaut. Weil: Wer Pullunder trägt, der darf und muss auch abnerden und kann mit Selbstironie punkten. Extratipp: die schönsten und günstigsten Modelle findet ihr in Secondhand-Shops, versprochen.

Pullunder-Partner in Crime für Sie

Ärmellose Maschen für Ihn

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Header
    Lina Scheynius für Jil Sander, Lazoschmidl

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...