Der Beige Travel Guide für Paris: Hotels

In diesen Hotels nächtigt ihr am besten in der Stadt der Liebe

Nach meinen Travel Guides für Paris für Food und Shopping schulde ich euch jetzt noch einen Guide in Sachen Hotels. Denn klar ist, nur wer auch in einem schönen Hotel nächtigt, kann die Stadt der Liebe in vollen Zügen erfahren. Denn egal wie kurz der Städtetrip ist, wenn man sich abends auf sein kleines Zimmer (und das kann ich euch versprechen, in Paris ist es auf jeden Fall immer klein) freut, gut in seinem Bett schläft und vielleicht noch mit einem tollen Frühstück gestärkt in den Tag starten kann, dann kann man die Reise in die schönste Stadt der Welt noch besser genießen. Oder was sagt ihr?

Hier kommen meine Hotelempfehlungen, eine Karte mit allen Orten und weiteren Empfehlungen für Paris findet ihr wie immer ganz unten im Artikel. Einfach abspeichern, Koffer packen und entdecken!

Hotel Panache

Viermal habe ich hier bereits geschlafen und kann es euch dementsprechend wirklich von Herzen empfehlen. Das Hotel Panache liegt im 9. Arrondissement am Grands Boulevards und ist ca. 20 Minuten zu Fuß vom Marais entfernt. Für mich genau die richtige Entfernung, denn um die Rive Droite zu erkundigen, liegt es perfekt. Das Hotel ist klein, dafür wahnsinnig schön und liebevoll eingerichtet. Wer Glück hat, bekommt ein Zimmer mit Balkon, fragt einfach danach. Auch das dazugehörige Café Panache ist zum Frühstück, Lunch oder Dinner ein Traum, das Personal wahnsinnig nett und hilfsbereit und der Service großartig!

Preis pro Nacht ab 120 Euro

Hotel du Petit Moulin

Das Hotel du Petit Moulin ist vielleicht nicht das modernste der Welt, dafür spiegelt es den Pariser Flair sehr authentisch wider. Das mag daran liegen, dass Christian Lacroix das Hotel persönlich designte oder auch an der unschlagbaren Lage direkt im Marais. Nur 16 Zimmer und eine Suite machen das kleine Hotel überschaubar, es gibt eine kleine Bar und typisch französisches Frühstück. Wer nicht weit entfernt vom Shoppinghimmel wohnen möchte, der ist hier genau richtig.

Preis pro Nacht ab 200 Euro

Hotel Bienvenue

Das Hotel Bienvenue liegt ebenso wie das Panache im 9. Arrondissement. Was dem Panache aber fehlt, ist ein kleiner Innenhof und damit kann das Bienvenue aufwarten. Dort kann man essen, trinken und sich mitten in der Großstadt etwas vom Trubel erholen. Außerdem gibt es eine kleine Bibliothek, eine Bar, ein Restaurant und einen kleinen Laden, der zum Hotel gehört. Dass die Einrichtung wunderschön ist, dazu muss ich wohl nichts sagen. Die Bilder sprechen für sich selbst.

Zimmer pro Nacht ab 120 Euro

Hotel Amour

Wer nicht im Hotel Amour nächtigt, muss dort wenigstens einmal gegessen haben. Das Hotel ist zusammen mit seinem großen Bruder, dem Grand Amour, gerade DER Hotspot unter den Pariser*innen. Es liegt auch im 9. Arrondissement, nur etwas weiter nördlich, in der perfekten Gegend fürs Weg- und Essengehen. Ruhig ist es dort eher nicht. Aber man muss ja auch nicht immer gediegen urlauben, manchmal darf es vielleicht auch wild sein. Das verspricht ja schließlich schon der Name.

Zimmer ab 120 Euro pro Nacht

Hotel Henriette

Das Hotel Henriette liegt am linken Seineufer in der Nähe des Stadtteils Mouffetard. Mit 32 Zimmern gehört es zu den kleinen Boutique Hotels und dieser Kategorie macht es auch mit seinem wunderschönen Interiordesign alle Ehre. Hier trifft Vintage auf das moderne Paris, in der kleinen Lounge kann man sich entspannen, ein Hinterhof lädt zum Frühstück ein und es ist sogar kinderfreundlich! Vorbeischauen und sagen, dass ihr von Beige kommt, ist doch klar!

Zimmer ab 120 Euro pro Nacht

25hrs Hotel Paris

Viele von euch kennen die 25hrs Hotels bestimmt. Relativ neu ist aber der Standort in Paris. Sehr nah gelegen ist das neue Hotel am Gare du Nord, das ist super praktisch für die Anreise, allerdings auch etwas weiter weg von Seine und Sehenswürdigkeiten. Packt also die Turnschuhe ein, dafür dürft ihr euch aber gewohnt über das tolle Design, einen kostenlosen Mini-Verleih (ab zur Fondation de Louis Vuitton oder nach Versailles) und die Neni Bar freuen. Und wer Sacre Coeur Fan ist, ist schon mal ganz in der Nähe und kann jeden Tag den Sonnenuntergang von den Treppen der Kirche bestaunen.

Zimmer ab 99 Euro die Nacht

Hotel Paradis

Ein weiteres wunderschönes Hotel in Paris ist das Hotel Paradis. Darin geht es, wie der Name schon sagt, vor allem gestalterisch paradiesisch zu. Mustertapeten, Samt und jede Menge Art-déco-Elemente. Auch hier gilt: wer Glück hat (oder fragt) kriegt einen kleinen Balkon und kann Croissant und Champagner mit einer tollen Aussicht genießen. Das Hotel liegt zwischen Oper und Gare du Nord, also im besten Shoppingviertel mit vielen Läden und Cafés. Ein Petit Déjeuner für einen sehr guten Preis gibt es ebenso.

Preis ab 90 Euro pro Nacht

Hotel Grand Amour

Das Hotel Grand Amour wird seinem Namen mehr als gerecht. Es liegt im ehemaligen Rotlichtviertel von Paris, südlich vom Gare de l'Est – und auch heute ist es dort alles andere als ruhig. Im 10. Arrondissement kann man noch das wahre Gesicht von Paris sehen, abseits von instaworthy Straßenzügen und schickimicki Restaurants. Das Hotel Grand Amour öffnete genau in dieser Szenerie 2015 seine Türen und spielt nun mit dem Ruf des Verrufenen. Dort findet ihr eine ausgezeichnete Bar, das Restaurant ist ebenfalls exzellent. Designt wurde das extravagante Hotel von André Saraiva.

Zimmer ab 150 Euro pro Nacht

Maison Armance

Ganz anders präsentiert sich da das Maison Armance, das ganz neu eröffnet hat. Es liegt in der Rue Cambon, richtig, nur einen Steinwurf von der berühmtesten Chanel Boutique der Welt und Wohnsitz von Gabrielle Chanel entfernt. Im Haus lebte eins der französische Schriftsteller Stendhal, das Hotel ist nach einem Werk von ihm benannt. Es liegt nur 50 Meter vom Tuileriengarten und 200 Meter vom Place de la Concorde entfernt, besser geht es nicht! Es gibt ein kleines Frühstücksbuffet, eine Bar und alle Zimmer sind so wunderschön eingerichtet, dass ich glatt die AD zum Fotoshooting einladen würde, wenn ich dort residieren würde. Schaue ich mir beim nächsten Mal Paris buchen ganz genau an!

Zimmer ab 200 Euro die Nacht

Hotel des Grand Boulevards

Wer auf Samt steht, ist im Grands Boulevards Hotel genau richtig. Hier ist alles Gold, was glänzt und alles Samt, was es zu polstern gibt. Mitten im Bourgeois Viertel gelegen ist es so zentral, dass ihr fast alles zu Fuß erreicht. Das ganze Hotel besteht aus 50 Zimmern, einem Restaurant und einem grandiosen Rooftop! Alles wurde von Dorothée Meilichzon entworfen, die es schafft, Extravaganz mit Minimalismus zu vereinen, was für ein Können. Abends könnt ihr in den zwei hoteleigenen Bars noch was trinken – und dann in die weichsten Betten versinken.

Zimmer ab 300 Euro pro Nacht

The Hoxton

Das Hoxton kennen vielleicht schon einige von euch aus London, Amsterdam, Williamsburg, Portland oder Chicago, aber es gibt auch eine Dependance in Paris. Klein ist es mit 172 Räumen wahrlich nicht, dafür bietet es gleich drei verschiedene Restaurants: das Rivié mit französischer Küche für den ganzen Tag, die Jacques' Bar und Planche, eine kleine Weinbar. Das Design orientiert sich stark an den anderen Hoxton Hotels und man kann es sich ein bisschen wie im Soho House vorstellen: englisch, traditionell aber doch auch irgendwie modern. Es liegt am Grands Boulevards, also kann man entspannt zu Fuß zum Louvre, dem Jardin des Tuileries und dem Marais laufen.

Zimmer ab 150 Euro pro Nacht

Karte auf dem Handy abspeichern, nie wieder verlaufen oder ein Hotel / Restaurant / Geschäft suchen:

Die Hotels sind in der Karte rosa markiert.

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...