Beige feels – Die Karten werden neu gemischt

Halbzeit für das Jahr, das uns nicht zur Ruhe kommen lässt

Ich habe das Gefühl, die Karten werden zurzeit jede Woche neu gemischt. Es ist allerdings ein Nicht-zur-Ruhe-kommen, dass jedes Mal aufs Neue die Chance auf Wandel in sich trägt. Und zwar eines Wandels zum Besseren. 2020 wird definitiv in die Geschichtsbücher eingehen. Was nicht geschrieben werden steht, wir aber alle unser Leben lang vermutlich nicht vergessen werden, ist dieser Drive und dieses Rastlose, dass mir inzwischen in Mark und Bein gekrochen ist. Geht es euch auch so?

Für die News habe ich entsprechend auch so lange gebraucht wie schon eine ganze Weile nicht. Täglich kamen neue spannende und erwähnenswerte News um die Ecke und ich musste umdisponieren und habe dennoch einige nicht mehr aufnehmen können. Die zeigen wir euch aber dann nächste Woche, versprochen!

Beige loves: Gucci Beauty beweist, dass Schönheit universell ist

„I designed L’Obscur mascara for an authentic person who uses makeup to tell their story of freedom, in their way.”

Alessandro Michele

Anlässlich des #PhotoVogueFestivals im November 2019 haben die progressive Vogue Italia und Gucci Beauty ein Instagram-Scouting-Project gestartet. Das Ziel? Inklusivität und Schönheit fernab aller Regeln und vermeintlicher Ideale finden und feiern. Die Kampagne wurde nun auf dem Instagram-Kanal von Gucci Beauty lanciert und was soll ich sagen: Perfektion!

Unter der künstlerischen Leitung von Alessia Glaviano, ihres Zeichens Art Direktorin bei Vogue Italia und vor der Linse des Londoner Künstlers und Fotografen David Phyne, wurde des neue Mascara L'Obscure von Gucci, der besonders buildable ist soll, divers, inklusiv und wunderschön in Szene gesetzt. Vor der Kamera standen u.a. das Femme Model Enam Asiama, das Model mit Down-Syndrom Ellie G. und das Model Ruoyi. Können alle Kampagnen in Zukunft bitte so aussehen?

Der Gucci Mascara L'Obscure ist ab sofort 37 Euro erhältlich.

Beige is curious: Auf festes Shampoo von Cafuné Organics

Frei von Parabenen, frei von Palmöl, frei von Silikonen, frei von Erdöl, plastikfrei, tierversuchsfrei ... eigentlich ist es fast einfacher, die Inhaltsstoffe aufzuzählen, die in den festen Shampoos von Cafuné aus Berlin enthalten sind. Das sind unter anderem Meersalz, Inulin, Weizenprotein und Jojobaöl.

Ok, I'm hooked! Festes Deo benutze ich schon eine Weile, an das Thema Shampoo habe ich mich während meines Griechenland-Urlaubs herangewagt, allerdings war ich nicht 100 Prozent überzeugt. Ich habe sehr trockene Haare und das salzige Meerwasser und die Sonne haben denen dann den Rest gegeben. Auch die Hairstylistin Lisa Zeitler war auf der Suche nach einem optimalen nachhaltigen Produkt für die Haare der Kund*innen ihres Salons. Da sie nichts fand, nahm sie das Thema selbst in die Hand und Cafuné war geboren. Hergestellt werden die festen Shampoo-Stücke in einer kleinen Manufaktur für Biokosmetik in Brandenburg.

Das feuchtigkeitsspendende Shampoo wirkt Dank feines Totes-Meer-Salz entzündungshemmend und nachhaltiges Kokosöl pflegen es und machen es kämmbar. Klingt nach einem guten Deal für meine trockenen Haare, oder? Ich werde testen und berichten!

Beige feels: Pride Community Sale bei Vestiaire Collective

mode-fashion-news-neuigkeiten-juni-4-2020-2

Ihr solltet unbedingt bei unserem liebsten Online-Vintage-Shop Vestiaire Collective vorbeischauen! Warum? Abgesehen davon, dass sich das Stöbern durch die Luxus-Vintage-Schätze immer lohnt, startete gestern ein ganz besonderer „Meet The Sellers“ Sale. Zur Feier des Pride Month haben LGBTQ+ Community ihre Kleiderschränke geplündert und ihr habt die Chance, die Highlight-Stücke auf Vestiaire Collective zu schießen! Außerdem verraten die Community-Mitglieder und einige Mitglieder des Teams, wie sie in diesem besonderen Jahr den Pride Month feiern. Natürlich gehen alle Erlöse aus dem Verkauf des Charitysales zu 100 Prozent an das Stonewall und das Marsha P Johnson Institute, die sich beide für die Rechte der LGBTQ+ Community, darunter Black Transgender, Black Transwomen und Trans Women of Colour einsetzen.

Nachhaltig shoppen und gleichzeitig wichtige Arbeit unterstützen finden wir super! Ich habe schon mal ein wenig nach Perlen für euch getaucht:

Beige feels: One Girl, One Cup, ein Drama, drei Akte

mode-fashion-news-neuigkeiten-juni-4-2020-12

Das nennt man wohl ein Drama in drei Akten. Zuerst waren alle total begeistert, dann kippte die Stimmung und am Ende? Wurde gut reagiert. Aber fangen wir von vorne an. The Female Company launchte am Freitag eine Kampagne, die es in sich hatte! Anstatt in Sachen Menstruationstasse um den heißen Brei herumzureden und die Anwendung mit kleinen Illustrationen deutlich zu machen, präsentierte das Berliner Menstruationsunternehmen unter dem Namen „One Girl, One Cup“ die wohl expliziteste Kampagne ever. Drei Videos wurden auf dem Porno-Portal Pornhub gelauncht. Darin zu sehen Porno Performerin und Model Lina Bembe (großartig!), die allen Interessierten zeigt, wie man denn so eine Menstruationstasse verwendet. Ohne Zensur.

Neu, radikal und eine Kampagne, die wiederum dafür sorgt, dass Menstruation und alles, was damit zu tun hat, endlich normalisiert wird. Konzipiert wurde das Konzept von der Berliner Werbeagentur Scholz & Friends – angeblich. Denn plötzlich meldete sich Pavlina über Instagram zu Wort. Pavlina hat sich im Winter bei Scholz & Friends beworben. Die Aufgabe? Erstelle einen Pitch für eine nachhaltige Menstruationsfirma. Die Kampagne kommt ihr sehr bekannt vor und sie geht an die Öffentlichkeit und beschuldigt S&F, ihren Pitch geklaut zu haben. Übrigens hat sie nach Abgabe des Pitches keine wirkliche Rückmeldung mehr erhalten.

Es entspinnt sich eine Diskussion darüber, wie ausbeuterisch Werbeagenturen mit ihren Bewerber*innen und Mitarbeiter*innen umgehen und wie diebisch es in der Kreativszene zugeht. Schaut hierzu mal hier in Vreni Frosts Storyhighlights vorbei. Aussage steht gegen Aussage, denn auch Scholz & Friends melden sich via Instagram zu Wort und behaupten ihrerseits, dass Pavlina im Unrecht ist. Und The Female Company? Steht nun zwischen den Stühlen und die Freude über die Kampagne hat einen faden Beigeschmack.

Dafür, und hier kommen wir zum dritten Akt, hat The Female Company toll reagiert und Pavlina eine Plattform geboten und mit viel Rückgrat Stellung in dieser Angelegenheit bezogen. Bravo!

Beige follows: Don't call her an activist, call her Aaron Philip

Ich bin nicht sicher, wie ich auf das Model Aaron Philip gestoßen bin, aber ich bin froh, dass es passiert ist. Selten habe ich so viel Power in einem Account gesehen. Ihr Selbstbewusstsein, ihre sympathische Dreistigkeit und ihre einzigartige Art haben mich direkt total in den Bann gezogen. Es ist so wichtig und lehrreich, den eigenen Feed diverser zu gestalten. Hier haben wir bereits tolle Accounts von POC und BIPOC Influencer*innen mit euch geteilt. Aber divers schließt natürlich auch Alter, Sexualität, alle Körper und Kleidergrößen mit ein.

Hättet ihr Interesse an einem zweiten Teil „Diversify your Feed“ mit unseren Lieblingsaccounts? Aaron Philip könnt ihr jetzt ja schon mal abspeichern!

Beige radar: Carcel gibt verurteilten Frauen eine Perspektive

mode-fashion-news-neuigkeiten-juni-4-2020-13

Carcel ist kein Label wie jedes andre. Streng genommen machen die Dänen sie ungefähr alles anders, als andere Marken und genau deshalb sind sie so toll! Gefertigt wird nicht in Saisons, sondern dann, wenn die Sachen eben fertig sind. Sales gibt es auch keine und alle Teile werden aus Ressourcen gefertigt, die am Herstellungsort verfügbar sind. Wo das genau ist? In Peru wird die Kleidung aus feinstem Alpaka gefertigt. In Thailand aus lokaler Seide und Lyocell. Alle Kleidungsstücke werden sowohl in Peru als auch in Thailand von Frauen gefertigt, die individuelle Strafen in Gefängnissen absitzen. Carcel ist Spanisch und bedeutet Gefängnis.

Die Frauen sitzen wegen nicht gewalttätiger Strafen im Gefängnis. Die meisten von ihnen begangen aus Armut und Not. Die Arbeit der Frauen erfolgt freiwillig und unter Zahlung eines gerechten Lohns und unter fairen Arbeitsbedingungen. Die Anzahl an verurteilten Frauen ist weltweit so hoch wie nie. Viele von ihnen sind alleinerziehende Mütter, die wegen kleiner Delikte, die aufgrund fehlender finanzieller Sicherheit begangen wurden (wie z.B. das Schmuggeln von Drogen). Durch die Arbeit erhalten sie neben Geld und einer Ausbildung eine den Tag strukturierende Tätigkeit, die den Frauen den Wiedereinstieg in ein Leben nach Absitzen der Strafe erleichtert.

Nachhaltigkeit trifft soziale Verantwortung trifft klares Design trifft zukunftsorientierte und nachhaltige Hilfe. Top!

Beige feels: Urlaubsvibes mit Urban Outfitters

Woran ich sofort denken musste, als ich die Kampagnenbilder der Urban Outfitters Summer Edit gesehen habe? An Bali! Bunt zusammengewürfelte Looks, Hauptsache praktisch, sind bei mir im Urlaub an der Tagesordnung. Auf Bali habe ich mich außerdem öfter in die zahlreichen wuseligen Supermärkte geflüchtet, um meinen Kreislauf in der Tiefkühlabteilung wieder auf normale Temperaturen zu bekommen.

Wenn ich auf das Thermometer für die anstehende Woche schaue, muss ich für das Feeling nicht mal nach Bali fliegen ... besser so. Für die Umwelt, den Geldbeutel und diesen Sommer ist ja eh alles anders. Machts nichts, im heimischen Edeka oder Biocompany machen wir mit den Looks von Urban Outfitters auch eine gute Figur.

Die Sommerkollektion ist ab sofort in den Stores und im Onlineshop erhältlich.

Beige radar: Taschen von Tsatsas

mode-fashion-news-neuigkeiten-juni-4-2020-17

Es kann sein, dass ich als waschechte Rheinhessin ein wenig voreingenommen bin, andererseits sprechen die Bilder für sich. Das Frankfurter Taschenlabel Tsatsas beweist, wie universell Designsprache und Ästhetik sind. Denn beim Ehepaar Tsatsas handelt es sich um Dimitrios Tsatsas, Industriedesigner und seine Frau Esther, ihres Zeichens studierte Architektin. Diese gestalterische Herangehensweise an das Design der komplett von Hand gefertigten Ledertaschen sieht man jedem Modell an.

Ich bin tatsächlich überrascht, wie das Brand seit acht Jahren, denn 2012 wurde Tsatsas gegründet, von mir übersehen werden konnte. Aber wie sagt man so schön bei uns in Rheinhessen: besser spät, wie nie, ge? Alle Taschen werden per Hand in Deutschland gefertigt, das zeitlose, cleane Design macht jede Tasche zu einer Investition ohne schlechtes Gewissen.

Ihr findet Tsatsas im hauseigenen Onlineshop. Meine Favoriten habe ich auch schon gefunden:

Beige loves: Die Fall 2020 Campaign von Balenciaga

Ach man ... ich muss sagen, nach drei Monaten Corona hing Berlin mir schon manchmal bis zum Hals heraus. Aber als ich den Kampagnenfilm zur Fall Campaign von Balenciaga gesehen habe, war ich doch urplötzlich wieder versöhnt. Berlin, du bist schon einmalig und hast so viel mehr zu bieten als eine überkandidelte Start-up-Branche, überteuerte Mietpreise und von sich überzeugte Politiker.

Berlin ist noch immer ein Hort für Junge und Kreative aus aller Welt und ein Platz auf der Welt, an dem jede*r willkommen ist und neu anfangen darf. Der deutsche Regisseur Maurus Vom Scheidt setzt die Schönheit und Offenheit dieser Stadt für Balenciaga sehr bewegend und ästhetisch in Szene und ich bin direkt wieder versöhnt mit dir, Berlin.

Beige loves: Die Gewinner des Bolia Design Awards

Im Mai hat Marie in den News den Bolia Design Award präsentiert, für den junge Designtalente aufgerufen wurden, ihre nachhaltigen Produktideen und Konzepte einzureichen. Jetzt endlich stehen die Gewinner*innen fest und wie sollte es anders sein, sie sind alle großartig. Design und Nachhaltigkeit sind zwei Bereiche, die sich ausgezeichnet verstehen.

Der Nachhaltigkeitspreis ging an die deutsche Jungdesignerin Georgia von le Fort für ihr Design Relics. Relics ist eine Behälter-Serie, die aus 100 Prozent recyceltem Porzellan gefertigt ist und Obst und Lebensmittel länger frisch hält. Weniger (Lebensmittel-)Abfälle für alle!

Der 1. Preis des Bolia Design Awards konnte die gebürtige Australierin und in Kopenhagen lebende Designerin Emily Broom für einen aus recyelten PET gefertigten Teppich, die die berühmten Zen-Garden nachempfindet. Der Name des Teppichs lautet denn auch passenderweise Zen-Rug. Publikumsliebling wurde der schlichte, pragmatische und dennoch wunderschöne Folding Chair One des ukrainischen Designers Stepan Korobetskyi.

Alle drei Gewinner*innen haben nun die Chance auf eine zukünftige Zusammenarbeit für die Designkollektionen von Bolia. Herzlichen Glückwunsch!

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Header
    Still Balenciaga Campaign Fall 2020 by Maurus Vom Scheidt

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...