Beige News 01 / 09

Die News sind bunt und so wird auch der Herbst!

Hat sich das Sommerloch nach hinten verschoben? Ich habe das Gefühl! Den ganzen Sommer über wartete und wartete und wartete ich auf das Sommerloch, also die Tage, wo das E-Mailfach sich einfach nicht füllen will, das Handy mehrere Stunden hintereinander stumm bleibt und die Mittagspause sich ohne schlechtes Gewissen auch mal auf zwei Stunden ausweiten lässt. Doch nix da! Den gesamten Juli und August war von Ruhe keine Spur und von Entspannung schon gar nicht. Doch jetzt im September, wo doch eigentlich die internationalen Fashion Weeks beginnen (und das früher bei den Modemagazinen Urlaubssperre bedeutete), da sind alle weg. Lisa, die Hälfte unseres Teams und auch mein Mailfach füllt sich mit erstaunlich vielen Out of Office Mails.

Was soll ich sagen? Das kommt mir ganz recht, denn wir arbeiten hier im Hintergrund an spannenden Artikeln und Themen, die wir euch ganz bald präsentieren. Und bis dahin versorge ich euch erstmal mit den News der Woche. Viel Spaß!

Musik trifft Mode: Sandra Andreis für & Other Stories

Hier kommt eine großartige Zusammenarbeit, die ich euch nicht vorenthalten kann! Diese Woche launcht bei & Other Stories eine limitierte Capsule Collection mit der Sängerin Sandra Andreis. Kennt ihr nicht? Die schwedische Künstlerin startet gerade als Sängerin durch, davor wirkte sie als Schauspielerin bei Filmen wie „The Girl with the Dragon Tattoo“ und der Netflix-Serie „Die Patchworkfamilie“ mit.

Ihr neuer Song „The Lady Is a Champ“ liefert dabei nicht nur den perfekten Soundtrack für den Herbst, sondern auch den Titel für die Capsule Collection. Die besteht aus vielen femininen Kleidern, Powersuits und hebt sich durch ungewöhnliche Muster und Schnitte deutlich von der üblichen Stories Mode ab – mein persönlicher Favorit ist der dunkle Blazer! Wir trafen Sandra Andreis zum kurzen Interview und haben sie gefragt, warum Mode und Musik so gut zusammenpassen:

6 Fragen an Sandra Andreis

Wie wichtig ist dir Mode?

Es ist genauso wichtig, wie beim Kochen zu experimentieren und verschiedene Gewürze zu verwenden. Mode ist nicht unbedingt notwendig, aber sie macht das Leben geschmackvoller und würziger.

Hast du eine Alltagsuniform, auf die du immer wieder zurückgreifst?

Abwechslung macht mich glücklich und ich ziehe mich am liebsten nach Lust und Laune an. Es kann aber auch eine bestimmte Kombination oder ein Stück geben, das für kurze Zeit zu meiner Uniform wird, weil es meine aktuelle Laune und Verfassung widerspiegelt. Meine derzeitige Uniform ist eine Djellaba, ein unisex Kleid aus Marokko. Ich drehe gerade in Spanien eine Fernsehserie und möchte mich so wohl wie möglich fühlen, wenn ich nicht gerade am Set bin. Abgesehen davon könnte man meine Uniform am ehesten damit beschreiben, dass ich immer männliche und weibliche Elemente miteinander mische. Ich liebe es, mit Kontrasten zu spielen – und das bezieht sich auf alles, was ich tue. Es geht mit der Tatsache einher, dass Geschlecht und Normen für mich nicht wichtig sind – zu mir selbst ehrlich zu sein ist eher mein Fokus.

Was verbindet Musik mit Mode?

Die Tatsache, dass beide äußerst starke und unterhaltsame Tools sind, um sich selbst auszudrücken und andere auf mehr als auf eine Weise beeinflussen können.

Was war dir bei der Zusammenarbeit mit & Other Stories besonders wichtig?

Andere dazu zu inspirieren mehr Raum einzunehmen und sich das Leben zu eigen zu machen. Wenn du etwas nicht magst, dann ändere es! Ich bin immer meinen eigenen Weg gegangen, aber erst als ich anfing, mich selbst genauer zu beobachten, sah ich, wie oft ich mich kleinmachte, um mich anzupassen. Ich dachte nicht, dass ich das tat, aber als Frau wirst du mehr darauf konditioniert, als es angenehm ist zuzugeben. Das ist Bullshit. Als ich meine eigenen Standards dann angehoben und angefangen habe, eigenen Raum zu beanspruchen, habe ich meine eigene Power kennengelernt.

Es war in diesem Zuge auch wichtig, bei einer Organisation einzusteigen, die Frauen in Orten unterstützt, wo es für sie selbst schwierig und gefährlich ist, eigenen Raum zu beanspruchen. Ich bin sehr stolz darauf, dass meine EP und & Other Stories die globale Organisation CARE und ihre Women in Enterprise Initiative unterstützen.

Was erhoffst du dir aus der Kooperation mit & Other Stories?

Ich hoffe, dass Leute meine Musik hören und sich inspirieren lassen, die Norm und das, womit wir uns tagtäglich umgeben, in Frage zu stellen. Es kommt auf das individuelle Verlangen an, sich zu öffnen, neu zu definieren und immer wieder zu aktualisieren. Das sind die Dinge, die sowohl eine persönliche als auch eine gesellschaftliche Bewegung kreieren können. Hoffentlich kann diese Zusammenarbeit einen positiven Beitrag dazu leisten.

Was ist dein Lieblingsstück aus der Kollektion?

Das braune durchsichtige Kleid, weil es auf so viele Arten getragen und kombiniert werden kann. Jeder würde darin einfach fabelhaft aussehen, ich sage es nur.

Dreamteam: Lala Berlin x Google Pixel

Wie viel Wert ich auf eine schöne Handyhülle lege, ist mir erst in dem Moment klar geworden, als ich auf einmal keine mehr hatte. Mein altes Exemplar war nicht so hitzebeständig wie gedacht und so schmolz es nämlich in der Sonne Griechenlands dahin. Dabei haben wir iPhone-Besitzer ja schon echt eine gute Auswahl und damit die Wahl der Qual, bei anderen Herstellern sieht das ja nochmal ganz anders aus. Aber für euch Google Pixels habe ich hervorragende Nachrichten.

Nachdem Google Pixel im letzten Jahr mit 032c zusammengearbeitet hatte, haben sie sich jetzt als neue Kooperation das Berliner Label Lala Berlin ausgesucht. Herausgekommen sind dabei neue Hüllen für das Google Pixel 3 und das Google Pixel 3 XL sowie ein eigens für die Zusammenarbeit designter Seidenschal in den Farben Koralle, Mint und Schwarzweiss.

Die limitierte Edition ist als Set aus Seidentuch und Hülle für 109 Euro sowie allein für 99 Euro und die Google Live Cases für 39 Euro im Berliner Lala Berlin Store und online ab morgen erhältlich.

How to: Make-up für Männer

Wir haben euch das Boy de Chanel Make-up ja schon vor einiger Zeit mit unserem unfassbar tollen Video-Editorial vorgestellt, habt ihr es schon gesehen? Jetzt bringt auch Chanel auf seinem hauseigenen Youtube-Channel Tutorials heraus, wie Männer Make-up, wie z.B. Foundation, Augenbrauengel und Lippenpflege gezielt anwenden können. Themen sind dabei unter anderem das Aussehen des Barts, Augenbrauen und ein natürlicher Teint. Ich finde die Videos toll und würde mich so freuen, wenn mein Freund sich auch für Concealer und Co. interessieren würde... an alle Beige-Leser da draußen: Anschauen und einfach mal ausprobieren. Es tut wirklich nicht weh, versprochen!

Teeny, Tiny, Sabrina Dehoff

Ich gebe zu, Sabrina Dehoff war lange Zeit ein bisschen von meinem Radar verschwunden, obwohl ich beinahe täglich an ihrem Store in der Auguststrasse vorbeilaufe. Dabei gehörte die Berliner Designerin mit ihren markanten Entwürfen immer zu meinen Idolen der erfolgreichen Schmuckdesignerinnen. Eckige Ringe, große Swarovskisteine – Sabrina Dehoff ist die Meisterin des auffälligen Statementschmucks.

Doch in den letzten Monaten dominierten vor allem feine, filigrane und zarte Designs Instagram und die Onlineshops, klassische Siegelringe sind hoch im Kurs und auch selbstgemachter Perlenschmuck ist gerade überall zu sehen. Doch jetzt schlägt sich die Berliner Designerin zurück und kombiniert ebendiesen Trend der Feinheit mit ihrer klaren Designsprache. Herausgekommen sind dabei filigrane Ringe mit weißen Swarovskisteinen, die Tinys! Oh wie schön, Sabrina, dass du wieder da bist, ab jetzt verliere ich dich so schnell nicht mehr aus dem Blick!

Regen war noch nie so cool... ja, echt jetzt!

Ja, Regen kann cool sein. Denn hier stimmt der liebste Spruch des Deutschen. „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung.“ Wer Opa und Vater ab jetzt cool darauf kontern will, der holt am besten einfach seine Regenjacke aus der Stutterheim x Alpha Industries Kooperation raus. Danach wird nämlich Stille herrschen. Die dritte Zusammenarbeit des schwedischen Labels mit dem amerikanischen Outerwearbrand ist nämlich nicht nur regenfest, sondern auch gefüttert – und damit perfekt für den deutschen kalten Herbst! Es gibt zwei Farben und zwei Modelle, klassisches Schwarz und Bordeaux, einmal ist die Jacke tailliert und endet mit einem Bündchen, das andere Modell ist gerade geschnitten. Zugreifen und endlich mal den Klugscheißerspruch bringen, weil man nicht der ist, der nach fünf Minuten durchgenässt ist.

Na gut, der Herbst darf kommen!

Aber nur, wenn er so schön aussieht wie in der neuen Ba&sh Pre-Fall Kollektion namens „Ridin' in the City“. Fotografiert wurde die, natürlich, in Paris und ich freue mich jetzt schon auf jede Menge Strickpullover- und jacken, Midikleider für tagsüber oder abends und Übergangsjacken in jeder Form und Farbe. Hier kommen meine absoluten Favoriten für die ersten kühlen Tage:

Das gehypteste Label ist...

... zur Zeit auf jeden Fall Bottega Veneta. Mit dem Designerwechsel im Sommer 2018 von Tomas Maier zu Daniel Lee gewann das italienische Traditionshaus noch einmal ganz neuen Aufschwung und konnte mit seiner The Pouch, der Arco Bag und den Pumps aus Mesh sofort absolute It-Pieces landen. Jetzt geht das Modehaus noch einen Schritt weiter und lanciert zusammen mit dem Luxus-Onlineshop Mytheresa eine exklusive Mini Capsule Collection. Natürlich mit dabei: Die Pouch Bag und die Square Toe Mules, wer hätte es gedacht... Alles in einem knalligen Rotton. Wer gerade zu viel Geld auf dem Konto hat, ist hiermit herzlich dazu eingeladen, der roten Modelust zu fröhnen!

Die Kollektion launcht morgen, am 4. September.

Kennt ihr schon Nove?

Wenn nicht, dann solltet ihr jetzt ganz genau mitlesen. Denn Nove ist das neue Label für nachhaltige Maternity Wear, mit Essentials, die sich auch nach einer Schwangerschaft noch tragen lassen und z.B. hervorragend für die Stillzeit funktionieren. „Wir möchten Frauen ermutigen, ihren Körper vor, während und nach der Schwangerschaft gleichermaßen schön zu finden.“ Janina Waschowski, die Gründerin von Nove, entwirft dabei alles in ihrem Atelier in Kreuzberg, alle Materialien sind nachhaltig, wie biologische Bambusstoffe, nachhaltige Peace Seide, Baumwolle und feinste Merino-, Alpaka- und Schurwolle aus fairer Produktion.

Damit das Label bald mit seiner großartigen Idee so richtig durchstarten kann, läuft seit ein paar Tage eine Kampagne auf Kickstarter. Schaut doch mal vorbei und helft Janina dabei, ihre Vision von hochwertiger, nachhaltiger und zeitloser Schwangerschaftsmode, die extrem vielseitig eingesetzt werden kann, zu verwirklichen.

Dieser Artikel enthält Affiliate Links, mehr darüber erfährst du in unserer Datenschutzerklärung. Dieser Artikel ist Werbung, da er Markennennungen enthält.

  • Fotos
    PR

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...