Der große Beige Podcast Guide Teil 5: Gründen

Podcasts, die uns endlich mal einen Blick hinter die Kulissen gewähren

Gerade in Berlin befinden wir uns permanent in einer rosaroten Kaugummiblase, in der sich jeder verwirklichen will, wollte oder schon hat. Doch über die oberflächliche Erzählung der eigenen „Chronologie des Aufstiegs“ gehen die meisten Magazin-Interviews oder Dinner-Smalltalks nicht hinaus. Doch interessieren wir uns nicht eigentlich für das unperfekte, echte Bild hinter einer erfolgreichen Gründergeschichte, Schauspielkarriere oder dem Leben einer*eines Alltagsheld*in? Was waren die größten Herausforderungen, die gemeistert werden mussten? Welche persönlichen Ängste wurden überwunden? Und mit welchen bürokratischen Hürden haben diese Menschen gar nicht gerechnet?

Nicht jede*r, der*die Gründer- oder Interview-Podcasts hört, muss uns morgen einen Businessplan vorlegen oder direkt ein besserer Mensch werden. Keine Panik! Aber jede Person, die sich auf irgendeine Weise selbst verwirklicht hat, egal ob im Leben, in einem Unternehmen oder durch ein Hobby, kann die eigenen Erfahrungen teilen und andere damit inspirieren. Via Podcasts funktioniert das aus meiner Sicht besonders gut. Die Intimität und Nähe zum*zur Zuhörer*in lässt sich in den von mir ausgewählten Podcasts, quasi der Créme de la Créme, nicht abstreiten. Sie gehen direkt ins Ohr, machen euch schlauer, lassen euch lachen, motivieren euch oder machen euch schläfrig. Und manche inspirieren euch vielleicht sogar nachhaltig, indem euch eine Person, ein bestimmter Satz oder eine Lebenseinstellung in bestimmten Situationen immer wieder in Erinnerung gerufen werden.

Ganz egal, vor welchen Herausforderungen ihr in der kommenden Zeit steht oder ob ihr einfach neugierig seid: Die folgenden Podcasts inspirieren euch im Alltag und erinnern euch daran, dass kein Werdegang eine schnörkellose Chronologie des Aufstiegs ist.

How I build this (englisch)

Stichworte: Start-up, Gründer, Interviews, Dialoge

Wie der Name schon verrät, handelt der Podcast von Gründungsgeschichten. Wenn große Unternehmen für euch bisher anonym und kühl wirkten, werdet ihr mit diesem Podcast eines Besseren belehrt. Hinter jedem noch so großem Unternehmen stecken Gründer voller Ideen, Erfahrungen und Ängsten. Ich weiß nicht, wie er es in jeder Folge wieder schafft, aber Guy Raz fragt genau die Fragen, die mich bei den jeweiligen Gründer*innen besonders interessieren. Meine Lieblingsepisode ist bisher übrigens die von den SoulCycle Gründerinnen Julie Rice und Elizabeth Cutler. Wer sich in den Wahnsinn hineinversetzen möchte, ein Fitnessstudio ohne Spiegel, Umkleiden und Duschen zu eröffnen, klickt einfach hier.

Voraussetzung: Ihr seid echte Interview-Liebhaber und interessiert euch für die amerikanische Start-up-Mentalität.

Beige Tipp: In jeder Folge von How I Built This gibt es einen Moment, in dem der Gast seine ganze Professionalität ablegt und etwas sehr Privates mit den Hörern teilt. Hört den Podcast am besten bei eurem nächsten Sonntagsspaziergang oder einen langen Zugfahrt, statt beim Hetzen zum nächsten Termin.

Role Models (deutsch & englisch)

Stichworte: Feminismus, Interviews, Karriere

Aus den Role Model Events entstanden ein deutscher und englischer Podcast voller Mehrwert, bei dem sich die Gästeliste schnell vergrößert hat. Isa Sonnenfeld und David Noël interviewen erfolgreiche Frauen und sprechen über Werdegang, Karriere und ihre ganz persönlichen Erfahrungen auf dem Weg dahin. Mindestens zweimal im Monat unterhalten sie sich mit Unternehmerinnen, wie kürzlich Vera Schneevoigt, die nun Chief Digital Officer bei Bosch ist, oder Journalistinnen wie der sympathischen Stefanie Luxat, die mal wieder mein Herz im Sturm erobert hat.

Voraussetzung: Wir finden zwar Role Models können auch männlich sein, trotzdem ist jedes Role Models Interview spannend und angenehm anzuhören. Ob Mann oder Frau, jeder kann etwas aus den Interviews mitnehmen.

Beige Tipp: Eine noch größere Auswahl an Interviews gibt es in der englischen Version von Role Models. Sophia Amoruso ist und bleibt da wieder mal meine Nummer Eins!

The Ikonns (englisch)

Stichworte: Dialoge, Interviews, Optimismus, Self-Growth

Die Ikonns sind ein noch relativ junger Strern am Podcast-Himmel – ihre Folgen strahlen dafür umso heller. Jede einzelne Folge ist mit so viel Mehrwert bepackt, dass ich die meisten Folgen zweimal anhöre. Mimi und Alex Ikonn sind das, was ich mir unter modernen Unternehmern vorstelle. Sie sind zielstrebig, aber nicht verbissen und leidenschaftliche Betriebswirte mit einer guten Portion Spiritualität. Das Paar ist fast schon erschreckend ausgeglichen, scheinbar optimistisch in jeder Lebenslage und so erfolgreich wie bodenständig. Egal ob zu zweit oder im Interview: beide geben jeder Episode die maximale Tiefe.

Voraussetzung: Wenn euch eine Stunde Podcast noch nicht genug ist, solltet ihr unbedingt den Buchempfehlungen der beiden folgen. Ihr interessiert euch für Self-Growth, Spiritualität und Unternehmertum? Perfekt! Dank Mimi und Alex hat sich meine Bücherwunschliste verdreifacht.

Beige Tipp: Im Newsletter bereits empfohlen, mache ich es hier gerne ein zweites Mal. Mimi und Alex sind die Gründer des 5-Minute Journals. Alles über das Journaling erfahrt ihr hier.

Online Marketing Podcast (OMR) (deutsch)

Stichworte: Interviews, Marketing, Provokant

Den OMR Podcast von Philipp Westermeyer entdeckte ich während meines Betriebswirtschaftsstudiums. Er gab mir die nötige Motivation, die ich brauchte, um meinen Marketing-Schwerpunkt nicht als völlig nutzlos zu empfinden. Seit 2015 spricht er jeden Mittwoch und zweiten Sonntag mit guten Freunden, Unternehmern und „Könnern“, wie er sie nennt, über Geschäftsmodelle und digitales Marketing. Philipp hakt auch ein zweites Mal nach, wenn ihm eine Antwort zu oberflächlich beantwortet wurde und gibt den Hörern damit Einblicke, wie man sie selten im Unternehmer-Deutschland bekommt.

Voraussetzungen: Ihr müsst keine Marketingprofis sein, um den Konversationen folgen zu können. Interesse sollte aber da sein.

Beige Tipp: Der Sommer wartet mit zahlreichen Marketing- und Social-Media-Events auf! Hier könnt ihr euch eingehend dazu informieren.

Endlich Om (deutsch)

Stichworte: Interviews, Dialoge, Tiefgang, Selbstliebe

Und schwups hat es mich schon wieder erwischt! Ich habe einen Girl- und Podcast-Crush. Bereits nach den ersten zwei Folgen war es um mich geschehen. Wovon ich spreche? Ich zitiere einfach mal Stefanie Luxat, denn sie kann ihren Podcast am besten beschreiben: „Endlich Om ist der Podcat für Spätzünder in Sachen gesunde Ernährung, Selbstliebe und Nachhaltigkeit“. Aber lasst euch eins gesagt sein: Das ist nicht alles. Jede Podcast-Folge ging mir so nah, dass ich danach den ganzen Tag erstmal all das Gelernte verdauen musste. Selbstliebe wird bei Endlich Om nicht tot geredet, sondern vervielfältigt – und das gefällt mir so sehr daran.

Voraussetzungen: Du hast Lust auf mehr Tiefgang im Alltag oder liebst bereits das Blog-Magazin Ohhh Mhhh.

Beige Tipp: Ganz frisch gelauncht gibt es nun noch mehr Stefanie Luxat Content. Denn ab Montag kannst du bei „Endlich Ich“ Entspannung und Empowerment abonnieren und dich damit selbst beschenken. Zur Erleuchtung hier entlang.

Philosophize This (englisch)

Stichworte: Moderne Philosophie, Alltagsdiskurse

Philosophize This ist eine Neuentdeckungen, die ich kürzlich empfohlen bekommen und in die ich mich direkt schockverliebt habe. Danke, Katja!

In diesem Podcast-Guide geht es ja darum, hinter die Kulissen zu schauen. Doch bei diesem Podcast geht es nicht darum, hinter die Kulissen der anderen zu schauen, sondern hinter die von uns selbst. Und zwar mithilfe der großen Stars der Philosophie. Was denkt eigentlich ein Arthur Schopenhauer über die Liebe? Und was kann man von Nietzsche über die eigene Power lernen? Stephen West, Gründer von Philosophize This, befasst sich meist in drei Podcast-Teilen mit einem Philosophen und beleuchtet Themen wie Liebe, Glauben oder Erfolg aus dessen Sicht.

Voraussetzung: Ich habe leider nicht Philosophie studiert, diese Podcasts sind aber ein guter Trost. Ein Muss für jede*n, der*die 30 Minuten Zeit hat und sich für philosophische Themen des 21. Jahrhunderts interessiert!

Beige Tipp: Hört auch in genau die Folgen rein, die euch vielleicht im ersten Moment gar nicht ansprechen, denn das waren bei mir tatsächlich die, die mich am meisten bewegt haben.

Super Soul (englisch)

Stichworte: Oprah, Interviews, Selbstliebe, Selbstfindung

Hier ein kurzes Geständnis vorab: Ich liebe Oprah und war ganz aufgeregt, als sie 2017 verkündete, dass sie einen Podcast aufnehmen würde! Anfangs war ich von den ersten Folgen jedoch ein wenig enttäuscht. Ich hatte auf die nötige Portion Oprah in meinem Alltag gehofft, doch ihre ersten Episoden holten mich auf den Boden der Tatsachen zurück. Es handelte sich bei Super Soul nämlich nicht um Interviews, sondern um Monologe. Von Oprah anmoderiert folgte ein 30-minütiger Monolog von spannenden Persönlichkeiten. Einige Zeit verging und ich gab dem Podcast eine zweite Chance. Und siehe da: Meine Wünsche wurden erhört!

Oprah is now in the interview game.

Voraussetzung: Ihr seid Fans der ersten Stunde und/oder liebt die Oprah Show auf Youtube.

Beige Tipp: Besonders die aktuellsten Folgen sind spannend und vielseitig. Hört am besten da mal rein!

Im Gespräch (deutsch)

Stichworte: Interviews, Politik, Gesellschaft, Kunst

Warum schauen wir Serien? Wie kann man moderne- und Alternativmedizin miteinander verbinden? Der Deutschlandfunk hat mittlerweile ein kleines Podcast-Imperium aufgebaut und es kostet ein bisschen Zeit und Mühe, die ganz persönlichen Perlen für sich herauszufinden. Die Interview-Podcastreihe „Im Gespräch“ ist so eine Perle. Im Gegensatz zu vielen anderen Podcasts findest du hier eine riesige Bandbreite an unterschiedlichen Personen mit noch unterschiedlicheren Lebensweisen. Schriftsteller*innen, Künstler*innen, Filmemacher*innen aber auch Historiker wie Alexander Rahr, Ärzt*innen, Politiker*innen oder Modeschöpferinnen wie Leyla Piedayesh waren bereits zu Gast.

Voraussetzung: Ihr seid gesellschaftskritisch, vielseitig interessiert, liebt starke Meinungen und seid somit echte Beige-Leser*innen? Dann seid ihr hier genau richtig.

Beige Tipp: Jedes Interview geht meist eine halbe Stunde. Genau euer Nachhauseweg? Na dann, hört mal rein!

Monocycle (englisch)

Stichworte: Humor, Psychologie, Well-Being

Monocycle ist einer meiner ersten Podcasts, nach denen ich tatsächlich süchtig wurde. Leandra Medine, Queen des New Yorker Onlinemagazins Man Repeller, verbindet in ihrem Pilot-Podcast „Monocycle“ Humor und Ehrlichkeit mit dem eigenen Wellbeing. In jeder Episode bietet sie Inhalte zur Reflexion und hinterlässt eine große Portion Fragen zum eigenen Ich. Ich habe großen Respekt vor Leandra Medine, die vor lauter Ehrlichkeit und Authentizität auch mal tränenreiche Podcast-Folgen hochgeladen hat. Nach einer längeren Pause hüpfte mein Herz Mitte 2018, als der Podcast wieder aufgenommen wurde. Bisher wurden allerdings leider erst zwei Folgen online gestellt.

Beige Tipp: Jede Folge ist zeitlos. Trotz aktueller Themen könnt ihr die Folgen von vor drei Jahren ohne Probleme anhören. Themen wie Langeweile oder Burnout bleiben immer aktuell.

Voraussetzung: Man Repeller muss euch nicht unbedingt ein Begriff sein, aber wenn ihr Leandra kennt und mögt, werdet ihr Monocycle lieben!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Bauen von Luftschlössern, Businessplänen schreiben oder Tiefseetauchen!

Kommentiere

Weitere Artikel werden geladen...